Seite 1 von 2
#1 Zum ersten mal in Kanada von Neutrum 26.12.2006 02:06

Hallo zusammen,

wir werden Ende Juni/Anfang Juli 2007 Wohnmobilurlaub in Kanada machen, und zwar von/bis Calgary. Netto haben wir das WoMo 18 Tage, ging leider nicht länger.

Da es unser erster Kanadaaufenthalt ist, sind wir über Tipps sehr dankbar. Ich meine das hauptsächlich in Bezug auf Touren. Klar kann man Reiseführer lesen, was wir auch machen, aber es geht doch nichts über persönliche Erfahrungen.

Es kommen bei uns Fragen auf wie: Ist es in der kurzen Zeit sinnvoll, bis Vancouver zu fahren, oder wäre das zu verzwungen?

Und: Kann man in der Not auch mal "wild" campen?

Außerdem wäre es schön, wenn mir jemand die Bedenken bezüglich Bären nehmen würde... (nicht lachen!)

Freue mich auf einen regen Austausch mit euch!

Freundliche Grüße

Neutrum

#2 RE: Zum ersten mal in Kanada von Schmierfink 26.12.2006 06:01

avatar

Hallo wilkommen hier!
Also punkto Bären, wenn man die Ratschläge befolgt die man auf Schritt und Tritt bekommt kann eigentlich nichts passieren. Unfälle mit Bären sind meistens bedingt durch Leichtsinn, wie Essensreste draussen vergessen und ähnliches, das durch sowas die Bären angelockt werden ist nur verständlich.
Normaler Menschenverstand und es passiert nichts. Zum "Wild Campen" naja das wird nicht so gerne gesehen, aber es gibt in der Regel reichlich Campingplätze daß, das nicht notwendig ist. Zu mindest kenne ich das so in B.C., Alberta kenne ich leider zu wenig, denke aber es dürfte ähnlich sein.

#3 RE: Zum ersten mal in Kanada von wolfgang 26.12.2006 08:18

Hi Neutrum,

den Stress mit Vancouver würde ich mir nicht antun , Vancouver ohne Vancouver Island lohnt sich nicht und für beides ist die Zeit zu kurz.
lass das für die nächste Reise.
Wild campen ist OK, wenn es sein muss. auf Batterie und Kühlschrank achten .
Bären sind in deiner Reisezeit friedlich gestimmt.

wolfgang

#4 RE: Zum ersten mal in Kanada von thecanadian 26.12.2006 10:29

avatar

hallo
wir waren dieses jahr in west kanada mit dem womo unterwegs. wir sind von vancouver aus bis calgary gefahren. ich muß sagen das das es bei uns schon zeitlich eng wurde und mit 18 tagen ist es zwar zu schaffen aber man will doch nicht nur fahren sondern sehn und entspannen. deswegen weniger ist mehr.
ich würdevon calgary bis kamloops fahren und dann die caariboo wagon road nach norden. über barkerville nach jasper weiter nach banff. man könnte noch hoch nach edmonton und über stadtler und drumheller wieder zurück nach calgary.
es kommt immer auch drauf an was man sehn will.

greetz thecanadian

#5 RE: Zum ersten mal in Kanada von Neutrum 26.12.2006 12:48

Hallo,

ich freue mich sehr! In der kurzen Zeit schon so viele für mich wertvolle Antworten! Danke!!! Bin dadurch ein großes Stück weitergekommen.

Mir ist noch etwas eingefallen: Braucht man um die Zeit dort noch warme Kleidung?

@thecanadian:
Stimmt schon, es kommt darauf an, was man sehen will. Nur: Wenn man garnicht genau weiß, was es alles zu sehen gibt? Jungfräulich wie ich bin, werde ich wohl noch sehr viel Zeit mit dem Studieren von Reiseführern verbringen.

Dass man sich auf Reiseführer nicht hundertprozentig verlassen kann, habe ich dieses Jahr in Israel erfahren müssen. Aber vielleicht sind die kanadischen ja zuverlässiger?

Okay, wir lassen Vancouver sozusagen links liegen. Nachdem, was ihr schreibt, ist das vernünftig.

Es grüßt euch alle herzlich

Neutrum

#6 RE: Zum ersten mal in Kanada von Well done 26.12.2006 12:53

avatar

löschen

#7 RE: Zum ersten mal in Kanada von Neutrum 26.12.2006 13:15

Hi Well done,

nun, Geschichte und Kultur haben mich dieses Jahr nach Israel gezogen, nach Kanada lockt mich aber die Natur, Berge, Wälder, Seen, atemberaubende Panoramen... eigentlich genau das, was in Werbebroschüren gepriesen wird. Ich stelle mir das gigantisch vor.

Was nicht heißen soll, dass mich die Geschichte/Kultur dort garnicht interessiert, aber eben erst in zweiter Linie.

Übrigens träume ich von so einer Reise seit ich denken kann, aber erst jetzt, im biblischen Alter von 45, kann ich mir diesen Wunsch erfüllen.

Freundliche Grüße

Neutrum

#8 RE: Zum ersten mal in Kanada von Well done 27.12.2006 11:35

avatar

löschen

#9 RE: Zum ersten mal in Kanada von Neutrum 27.12.2006 13:42

Okay, angenommen, wir fahren nach Vancouver. (Mit dem Wohnmobil in einer Großstadt stelle ich mir zwar nicht besonders lustig vor, aber vielleicht täusche ich mich?) Was ist es, das dort so faszinierend ist und was man tun und anschauen sollte?

#10 RE: Zum ersten mal in Kanada von Schmierfink 27.12.2006 14:41

avatar

Nun zu den Sehenswürdigkeiten zählen Gastown, Chinatown, der Stanley Park, Seaworld, in Chinatown der Dr. Sun Yat Sen Garten der ist sehr schön,
eine Fahrt mit der Skytrain ist gut um sich einen Überblick zu verschaffen.
Grenvil Island wer lokal und internationale Spezialitäten mag und Kunsthandwerk, Grauss Mountain, da geht eine Seilbahn hoch wunder schöne Aussicht über die Stadt. Eine Fahrt mit dem sogenannten Seabus rüber nach Nord Vancouver bzw. eine Hafenrundfahrt, und es gibt noch einiges mehr zu sehen. Da ist auch ein riesiges Museum das sich nur auf Indianische Kunst der Westküste sich specialisiert hat am Unigelände. Denke das sind ein Paar sehenswerte Ziele.

#11 RE: Zum ersten mal in Kanada von Neutrum 27.12.2006 16:57

Danke für die Tipps!

#12 RE: Zum ersten mal in Kanada von wolfgang 28.12.2006 07:54

Hi Neutrum,

Sightseeing mit dem Wohnwagen, keine brilliante Idee, wie lange ist das Gefährt ?
Vorschlag ( hab ich in San Francisco praktiziert ) Parken und bei einer Hotelrezeption eine geführte Stadtrundfahrt mit Bus buchen, in Vancouver
finden solche meistens 2 mal täglich statt.

wolfgang

#13 RE: Zum ersten mal in Kanada von *FondueGeraet* 28.12.2006 12:49

avatar

Zitat von Neutrum
Okay, angenommen, wir fahren nach Vancouver. (Mit dem Wohnmobil in einer Großstadt stelle ich mir zwar nicht besonders lustig vor, aber vielleicht täusche ich mich?) Was ist es, das dort so faszinierend ist und was man tun und anschauen sollte?


hi neutrum,

wir sind mit einem 30ft motorhome durch vancouver gefahren, kein problem. in vancouver sind die straßen breit von einigen engpässen abgesehen so z.b. um den canada place an der waterfront, wo es zusätzlich durch starkes verkehrsaufkommen unübersichtlich wird. schwierig wird es wenn ihr irgendwo parken wollt. kein ganz unmögliches unterfangen in manchen seitenstraßen, ABER ihr solltet unbedingt aufpassen wo ihr parkt. ecke hastings/homer street nahe gastown kann ich bspw. nicht empfehlen. auch die ecke hastings/main street in der nähe von chinatown ist mit vorsicht zu genießen. ist schon überraschend wie man von einer belebten hauptstraße im geschäftsviertel nur eine straße weiter plötzlich in einem recht heruntergekommen stadtteil steht, das von zwielichtigen gestalten frequentiert wird.

ist schon ganz angenehm, wenn man bei einem stop z.b. am kitsilano beach sein motorhome dabei hat. es geht allerdings auch ohne RV. ich kann euch aufgrund seiner verkehrsgünstigen lage den burnaby cariboo campground empfehlen http://www.bcrvpark.com/ so könnt ihr tickets für den sky train am campground bekommen, gemütlich zur station um die ecke laufen und richtung downtown fahren. ihr solltet allerdings vorher reservieren, der platz ist eben wegen seiner lage recht begehrt.

uns fasziniert an vancouver die traumhafte lage am meer mit dem beeindruckenden gebirgspanorama dahinter. aufnahme unten vom aufenthalt im juli diesen jahres.



diese großstadt hat ein ganz besonderes flair. multikulturell, wenn man davon noch sprechen kann aufgrund des hohen anteils an asiaten in der stadt, aber damit haben wir kein problem, da wir gern sushi essen beim sightseeing auslassen würde ich die capilano suspension bridge die meiner meinung nach touristennepp ist. überteuerte preise für die überquerung einer überfüllten hängebrücke. zu den sehenswürdigkeiten gehört m.E. das museum of anthropology auf dem gelände der university of BC.

warme klamotten solltet ihr für die rockies dabei haben. da kann es nachts auch im motorhome schon mal recht kalt werden.

gruß,
*FG*

#14 RE: Zum ersten mal in Kanada von Well done 28.12.2006 13:11

avatar

löschen

#15 RE: Zum ersten mal in Kanada von Neutrum 28.12.2006 13:40

Hey, danke, das sind ja schon jede Menge brauchbarer Informationen!

Wir holen das Wohnmobil (Wohnwagen fände ich auch lustig ) ja in Calgary ab, von daher ist Vanvouver am Anfang oder Ende der Reise nicht möglich.

Vielleicht machen wir es so, dass wir erst über die Nationalparks etc. einen Bogen nach Norden und dann wieder in den Süden fahren bis Kamloops, dort angekommen, wissen wir, wieviel Zeit noch zur Verfügung steht und entscheiden Vancouver ja/nein kurzfristg. Den Mund habt ihr mir allerdings schon wässrig gemacht.

Ich könnte mir vorstellen, dass es einem vielleicht irgendwo so gut gefällt, dass man 2 oder 3 Tagelang bleiben möchte, und schon ist der Plan durcheinander.

Ich glaube, die Zeit in Kanada ist immer zu kurz. Auch wenn man 6 Wochen bleiben würde, würde man nicht alles sehen, was man gerne gesehen hätte.

Hab ichs doch geahnt, dass ich mir noch einen warmen Schlafanzug kaufen muss.

Oh, noch etwas: Was meint ihr, wieviel km in den 18 Tagen in etwa zusammenkommen?

Freundlichen Gruß

Neutrum

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen