Seite 1 von 2
#1 Hundefutter in CA von Jeannette 01.11.2011 20:27

Hallo ihr da draussen in der Welt....ich habe ein Anliegen.
Ich und mein Hund werden nächstes Jahr im Mai für 3 Monate nach Canada fliegen und Urlaub machen...ist ja ne klasse Sache,nur hab ich ein Problem.Man darf von Deutschland aus KEIN Hundefutter mitnehmen.
Ich war zwar schon zweimal ohne Hund dort,allerdings habe ich leider nicht geschaut,was es dort für Hundefutter gibt bzw.ob es dort auch die Sorte gibt,welche ich füttere....und wichtig noch zum Schluß...da ich meinen Hund erst auf das Futter umstellen muss,müsste es natürlicher weise auch hier in Deutschland geben...

Sorte: JOSERA (Agilo) ich danke euch für jeden Hinweis...die Jeannette aus Leipzig

#2 RE: Hundefutter in CA von 01.11.2011 21:17

Also ich liebe ja meinen Hund auch , aber wenn Ich z.b nach Griechenland in Urlaub fliege, ja dann esse ich auch nicht 3 Wochen vorher nur Griechisch ,warum sollte man das bei einem Hund so machen !?

#3 RE: Hundefutter in CA von Amstaff 01.11.2011 21:38

avatar

Die Hunde hier sind alle chronisch unternährt, leiden unter Mangelerscheinungen, Würmern und Dauerdurchfall!!!

Ne, hier gibts ebenfalls viele verschiedene Hundefuttersorten. Von Billigfutter mit obigen Folgeerscheinungen bis hin zu bekannten Produkten, die auch in D erhältlich sind.
Allerdingshaben wir uns noch nicht die Mühe gemacht, die Inhaltsstoffe zu vergleichen....

Was für eine Sorte fütterst du denn? Kann ja mal schauen, muß Samstag eh Hudnefutter kaufen. Und hat der Hund einen solch nervösen Magen, daß er eine Futterumstellung nicht verträgt?

#4 RE: Hundefutter in CA von Cadwalader 02.11.2011 00:16

Zitat von Jeannette


Sorte: JOSERA (Agilo) ich danke euch für jeden Hinweis...die Jeannette aus Leipzig


Diese Futtermarke habe ich hier bei uns in BC noch nicht gesehen. Pedigree gibt's sowohl hier als auch in D. Habe aber bisher auch nicht so genau darauf geachtet, weil unser Vierbeiner nur eine bestimmte Marke vertraegt und ich jedes Mal beim Einkauf nur blind ins Regal danach greife.

@0815, ich kann Jeannette verstehen. Eine Futterumstellung von einem auf den naechsten Tag vertraegt nicht jeder Hund. Unserer z.B. wuerde sich seine Hundeseele aus dem Leibe schei**ern...

#5 RE: Hundefutter in CA von 02.11.2011 01:18

Zitat von Cadwalader
@0815, ich kann Jeannette verstehen. Eine Futterumstellung von einem auf den naechsten Tag vertraegt nicht jeder Hund. Unserer z.B. wuerde sich seine Hundeseele aus dem Leibe schei**ern...



Von einem Vet habe ich den Tip bekommen vor 8 Monaten als wir einen Hund bekommen haben ,
das Futter alle paar Tage zu wechseln, darunter sogar vegetarisches . allen in allem eine Abwechslungsreiche Nahrung so wie der Mensch sie auch mag , (oder wer ist gern jeden Tag Hamburger !! war fuer mich logisch) da nicht jedes Futter die gleichen Mineralien und Naehrstoffe enthaelt. Seither kaufen wir mal dieses oder jenes mit Probepackungen dazwischen (was ich klasse finde man bekommt diese ohne Ende !).

#6 RE: Hundefutter in CA von Cadwalader 02.11.2011 02:57

Zitat von 0815

Von einem Vet habe ich den Tip bekommen vor 8 Monaten als wir einen Hund bekommen haben ,
das Futter alle paar Tage zu wechseln, darunter sogar vegetarisches . allen in allem eine Abwechslungsreiche Nahrung so wie der Mensch sie auch mag , (oder wer ist gern jeden Tag Hamburger !! war fuer mich logisch) da nicht jedes Futter die gleichen Mineralien und Naehrstoffe enthaelt. Seither kaufen wir mal dieses oder jenes mit Probepackungen dazwischen (was ich klasse finde man bekommt diese ohne Ende !).


Finde ich gut den Tipp, meine frueheren Hunde haben auch immer abwechslungsreiche Kost bekommen (zwischendurch auch mal frischen Pansen etc) kann ich nur leider bei unserem jetzigen Hund nicht umsetzen, weil sie ein sehr sensibles Verdauungssystem hat. Das ist ein rescue dog aus einem verlotterten backyard und hat leider aufgrund dessen gesundheitliche Einschraenkungen davon getragen. Tierheim und Vet haben empfohlen nicht zu wechseln, dennoch versuche ich es zwischendurch immer mal wieder aus eben dem von dir genannten nachvollziehbaren Grund. Bin schon froh, dass sie fuer die Zahnpflege zwischendurch mal einen rawhide knuckle bone vertraegt. Wie auch immer, wuerde trotzdem das Futter nicht abrupt umstellen sondern immer etappenweise.

#7 RE: Hundefutter in CA von coffee bean 02.11.2011 08:34

avatar

Mein Sheltie hat auch einen nervoesen magen, bekam frueher oft durchfall oder erbrechen.
Der Vet meinte ich sollte bei einer futtersorte bleiben, er hatte dann auch gleich Science Diet empfohlen, allerdings fast nur in der vet clinic zu erhalten und nicht gerade billig. Aber soooo gut war das dann auch nicht, und kaum abwechselung fuer den hund.

Also nach einem jahr hatte ich das dann abgesetzt und bin auf Beneful umgestiegen.
Ob trockenfutter oder nassfutter, die haben genuegend auswahl und er vertraegt das gut.

Und zur abwechselung koche ich ihm lachs, huehnerbrust oder steak mit knochen und viel knochenmark. Dazu dann naturreis und gemuese wie karotten mit petersilie, oder erbsen (die pult er in letzter zeit aber raus).

Gute infos kannst du auf "Dogster" oder auf Caesar Milan's "Dogwhisperer" sites finden.

#8 RE: Hundefutter in CA von Angelika 02.11.2011 08:40

avatar

@




angelika

#9 RE: Hundefutter in CA von take care 02.11.2011 09:08

avatar

Liebe Hundebesitzer

Hunde sind ebenso Individalisten wie manch ein Mensch.
Ob ein Hund nun vor einem Urlaub umgestellt werden muss oder nicht, das kann nur der
Besitzer/erin wissen.

Aber ich möchte gerne mal etwas zum Thema Hundefutter beitragen.
Als Hundebesitzer, unsere Mischlingsdame ist nun 13, spricht man ja doch immer wieder mit anderen Hundebesitzern und mir ist aufgefallen das sehr viele Hunde irgend wann Krebs haben.
Mit einem guten Freund haben wir uns unsere Gedanken gemacht woher das kommt.
Dann hat mein Freund ( der jetzt selbständig ist und biologisches Hundefutter herstellt ) die Sache mal unter die Lupe genommen.

Achtet mal selbst was bei den Inhaltsstoffen IMMER dabei steht.
"tierische Nebenerzeugnisse"
Wisst Ihr was das ist ? Tierische Nebenerzeugnisse ?
Es handelt sich um Tiermehl !
Dein Hund stirbt und der Kater des Nachbarn und das Kaninchen der Nichte....
...und die Kadaver werden zu Tiermehl verarbeitet.
Das kommt dann als Volumenbeimengung in Hundefutter, Katzfutter etc.

An Krebs verendete Hunde werden zu "tierischen Nebenerzeugnissen" verarbeitet.
Hunde fressen Hunde...
Ist das normal ?

Bei einer Tierart die eine Lebenserwartung von max. 15-16 Jahren hat müsste Krebs eigentlich eine extrem seltene Diagnose sein.

Ich wollte das hier mal als Anregung zum Besten geben...


take care

#10 RE: Hundefutter in CA von coffee bean 02.11.2011 10:24

avatar

UGH !!!
Muss mal nachgucken....... :shock
.........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Ware das dann in "meat byproducts" enthalten?
Yup! Das waere es dann!
Moth%$#%*f*^%$$@^

Unter "meat byproducts" war ich in der annahme das es sich um organ meats von bzw. lamb,turkey, chicken usw. handelt


Aber fast ueberall sind auch wheat gluten enthalten, nachgewiesen das dies oft allergien in tieren hervor ruft, auch katzen.
Meistens macht sich das durch staendiges kratzen oder ausfall von fell bemerkbar, und wird dann irrtuemlich als Flohbefall diagnostiziert.

Well, that's it then!
Ich werde dann auf homemade only umsteigen!

Danke fuer den hinweis!

#11 RE: Hundefutter in CA von Etepat 02.11.2011 12:46

avatar

@ take care:
Das habe ich schon hin und wieder gelesen, allerdings habe ich nicht erwartet, dass DAS damit gemeint ist.
Ich sollte wohl doch öfter Google anschmeißen und gucken, was sich dahinter verbirgt. Das ist schon irgendwie eklig.

#12 RE: Hundefutter in CA von Cadwalader 02.11.2011 18:08

Das Tiermehl als Futterzusatz in der Nutztierhaltung zum Einsatz kommt/kam war mir bekannt. Aber im Hundefutter??? Danke fuer die Info.

Zitat von take care

Bei einer Tierart die eine Lebenserwartung von max. 15-16 Jahren hat müsste Krebs eigentlich eine extrem seltene Diagnose sein.


Du stellst die Krebserkrankung bei Hunden in Zusammenhang mit deren Lebenserwartung. Aber gibt es nicht einen kausalen Zusammenhang zwischen dem Zellwachstum und der Verbreitung von Krebs im Koerper? Und ist es nicht Tatsache, dass Hunde schneller altern als z.B. der Mensch? Kann man daraus schliessen, dass das Zellwachstum beim Hund schneller vonstatten geht, weil er schneller altert? Warum sollte dann die Diagnose Krebs beim Hund selten sein? Ich habe mich mit diesem Thema bisher noch nicht beschaeftigt, aber beim Menschen sagt man ja auch, dass eine Krebserkrankung in jungen Jahren sehr viel schneller und aggressiver verlaeuft aufgrund des schnellen Zellwachstums als z.B. bei aelteren Menschen wo das Zellwachstum verlangsamt ist. Sorry for off topic!

#13 RE: Hundefutter in CA von Amstaff 02.11.2011 19:18

avatar

Nochmal zur Futterumstellung.

Völlig richtig, einem kleinen bzw jungen Hund verschiedenes Futter zu geben. Spätere Futterwechseln funktionieren häufig, aber halt nicht immer. Allerdings sind ein paar Tage Durchfall noch kein Indiz dafür, daß der Hund das neue Futter gar nicht verträgt.

Unsere Hunde haben immer von klein auf alles mögliche bekommen. Früher wurden die Hunde ausschließlich von Küchenabfällen ernährt oder von dem, was die sich selber zusätzlich gesucht haben..... Bei uns wurden die immer aufm Komposthaufen fündig...

Irgendwie kommt es mir aber so vor, als würden immer mehr menschliche Krankheiten auch bei Hunden auftreten.

#14 RE: Hundefutter in CA von coffee bean 02.11.2011 22:02

avatar

So!
Ich habe gerade mit Purina gesprochen.

Die dame sagte mir das Purina mit bestimmtheit keine tiere dieser art in deren tierfutter verarbeitet.
Sie sagte mir das sich eine company wie Purina sich das niemals erlauben wuerde, da ihre reputation damit ruiniert waere.

Sie sagte mir allerdings auch, das es denen bekannt ist das es solche tierfutter companies gibt, welche so etwas verwenden. Das sind allerdings kleinere, oder NO-Name companies, welche nicht auf ihren guten ruf achten muessen, und nur auf profit aus sind.

Sie sagte das Purina ausschliesslich rind, schwein,lamm, oder verschiedene gefluegel sorten benutzen und dieses futter auf den nahrungsbedarf der tiere abgestimmt ist.

Ich fragte sie auch warum in letzter zeit einige dieser meals neu mit "Beef flavour" beschrieben sind, anstelle von einfach nur "Beef".

Sie sagte mir das in canada in den letzten monaten kein beef fuer tierfutter aus den USA importiert wurde, und das fleisch schweinefleisch ist welches mit beef flavour (aehnlich wie in maggi sossenpulver), nur damit das tier abwechselung hat.

Allerdings habe ich vergessen zu fragen warum die momentan kein beef aus den USA mehr beziehen, und warum sie kein solches fleisch aus kanada benutzen, insbesondere da es Purina Canada ist.

Ich will demnaechst nochmal anrufen und eine liste mit fragen vorher erstellen.

Das Purina jetzt- Nestle Purina- ist wusste ich auch nicht. Aber zwei name brand companies vereint, ich hoffe doch das sie auf ihre namen wert legen!

#15 RE: Hundefutter in CA von 02.11.2011 23:25

Gutes aber Ekliges Thema stelle ich fest !

Purina hat meat by-products !
Da findet man das:
Meat by-products are the non-rendered, clean parts, other than meat, derived from slaughtered mammals. It includes, but is not limited to, lungs, spleen, kidneys, brain, livers, blood, bone, partially defatted low temperature fatty tissue, and stomachs and intestines freed of their contents. It does not include hair, horns, teeth and hoofs.
Meat by-products are not meat. They can include almost any part of the animal other than meat. Because any mammal can be used, cheaper meats like horse, pig, or goat are often included.

So nun frag mal Purina nach den Quellen der Hersteller der meat by-products die sie verwenden , und damit googelst Du weiter. Ich wuerde wetten wenn Du danach weiter machst in deiner research wirst Du und Dein Hund vegetarier !

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen