#1 Sorry, ein Neuling mit 1000000 Fragen von klausjo 11.11.2011 14:35

Seit heute bin ich hier angemeldet und werde bestimmt Fragen stellen, die alte Kanadahasen wahrscheinlich schon zigmal gelesen haben. Daher werde ich erst ein wenig suchen und schauen, bevor es mit der Fragerei los geht. Trotzdem möchte ich uns gerne vorstellen. Wir, meine Frau und ich, 51 und 50 Jahre alt sind ab nächstem Jahr wieder kinderlos unterwegs. Kanada war schon immer ein Traum...daher soll dies unsere erste Fernreise werden. Bisher sind wir über Europa, auch der Kids wegen, nicht hinaus gekommen. Im Gegensatz zu vielen anderen haben wir uns noch keine Routen usw überlegt...aber gebucht haben wir schon. Hier die Eckdaten: Flug am 25.8.12 nach Vancouver, dort 2 Nächte Hotel in Downtown und ab dem 27.8.12 20 Tage ein Wohnmobil von Four Seasons. Alles gebucht über Canusa.
So und nun geht die Suche nach Informationen über die Route, Campingplätze und Dinge die man gesehen haben muss etc los. Dieses Jahr haben wir 12 Tage Wohnmobil in Deutschland gemacht, um zu sehen, ob uns diese Art des Reisens gefällt...und es gefällt.
20 Tage ist bei der Größe von BC nicht viel, aber wir wollen auch nicht durchs Land hetzen.
Wie gesagt, wir fangen an uns hier umzuschauen und dann seid bitte gnädig mit uns, wenn wir unsere Fragen stellen.
Achso, wir kommen aus Bonn, sind also Rheinländer und grüßen natürlich alle Jecken, für die der 11.11. ja was ganz besonderes ist.

So, das war es fürs erste und ich freue mich schon auf viele Infos und Ratschläge.
Bis bald
Klausjo

#2 RE: Sorry, ein Neuling mit 1000000 Fragen von Navigator 11.11.2011 16:58

avatar

Zitat von klausjo
Seit heute bin ich hier angemeldet und werde bestimmt Fragen stellen, die alte Kanadahasen wahrscheinlich schon zigmal gelesen haben. Daher werde ich erst ein wenig suchen und schauen, bevor es mit der Fragerei los geht. Trotzdem möchte ich uns gerne vorstellen. Wir, meine Frau und ich, 51 und 50 Jahre alt sind ab nächstem Jahr wieder kinderlos unterwegs. Kanada war schon immer ein Traum...daher soll dies unsere erste Fernreise werden. Bisher sind wir über Europa, auch der Kids wegen, nicht hinaus gekommen. Im Gegensatz zu vielen anderen haben wir uns noch keine Routen usw überlegt...aber gebucht haben wir schon. Hier die Eckdaten: Flug am 25.8.12 nach Vancouver, dort 2 Nächte Hotel in Downtown und ab dem 27.8.12 20 Tage ein Wohnmobil von Four Seasons. Alles gebucht über Canusa.
So und nun geht die Suche nach Informationen über die Route, Campingplätze und Dinge die man gesehen haben muss etc los. Dieses Jahr haben wir 12 Tage Wohnmobil in Deutschland gemacht, um zu sehen, ob uns diese Art des Reisens gefällt...und es gefällt.
20 Tage ist bei der Größe von BC nicht viel, aber wir wollen auch nicht durchs Land hetzen.
Wie gesagt, wir fangen an uns hier umzuschauen und dann seid bitte gnädig mit uns, wenn wir unsere Fragen stellen.
Achso, wir kommen aus Bonn, sind also Rheinländer und grüßen natürlich alle Jecken, für die der 11.11. ja was ganz besonderes ist.

So, das war es fürs erste und ich freue mich schon auf viele Infos und Ratschläge.
Bis bald
Klausjo




Hallo und willkommen

zu rot) Das ist eine wirklich gute Idee.
zu blau) Wahrschienlich werdet ihr erstaunt sein wie gross es erscheint wenn ihr es mit euren eigenen Augen seht.

Noch einige allgemeine Dinge. Da waere zu erwaehnen, macht euch nicht zu viele Gedanken. Der Umgang mit den Wohnmobilen hier in Canada ist sehr einfach. Macht euch auch keine Gedanken wegen der Campingplaetze, die gibt es zu hunderten. Es gibt an jeder Touristen Information Material, wie Listen von Campingplaetzen. Diese Listen zeigen meist auch die Ausstattungen und Preise der Campingplaetze. Wir waren dieses Jahr mit einem RV fuer eine Woche in den "Alberta Rockys" unterwegs und es war grossartig. So macht euch nicht so viele Gedanken. Ein guter Tip ist immer, lernt ein bischen die Sprache, macht natuerlich alles leichter und als zweites es ist sicher genug eine Route grob zu planen und fuer alles weitere offen zu sein.

Wenn ihr diese einfachen Tips ein bischen beachtet, werdet ihr einen grossartigen Urlaub erleben.

Viel Spass dabei wuensche ich euch natuerlich.

Gruss Pezi

#3 RE: Sorry, ein Neuling mit 1000000 Fragen von Flieger vom Kloster 11.11.2011 22:11

Einfach mal mit Hilfe von Google maps die Strecken eingeben. Einen guten Kanada Fuehrer studieren, ansonsten hat Navigator Euch schon in die richtige Richtung gewunken....!!! Ihr wisst, was Ihr gerne sehen moechtet, ob Ihr gerne auch mal wandert usw....

#4 RE: Sorry, ein Neuling mit 1000000 Fragen von klausjo 12.11.2011 08:02

guten Morgen und eine kurze Zwischenbemerkung auf die ersten beiden Antworten. Der Plan ist es zum Einen viel zu schauen und Landschaft genießen, sowie natürlich zu wandern. Wir wollen auch an einem schönen Platz mal 2-3 Tage verweilen (besonders wenn es dort gute Wandermöglichkeiten gibt) An anderen Tagen werden wir eher viel fahren (und dabei auch Landschaft genießen ) um Strecke zu machen.
Große Städte wollen wir meiden, ausser natürlich Vancouver.
Englisch haben wir beide bis zum Abi genießen dürfen, ist vielleicht ein wenig eingerostet, aber das werden wir noch ein bisserl auffrischen.
Habt erst einmal Dank für die schnellen Antworten. Ich habe gestern hier schon eine zeitlang gestöbert und viel Interessantes entdeckt. Dieses Forum ist eine gute Hilfe!
Ein schönes Wochenende

#5 RE: Sorry, ein Neuling mit 1000000 Fragen von klausjo 17.11.2011 17:01

So nach einigen Tagen stöbern nun einige Fragen Ich freue mich jetzt schon auf viele gut gemeinte Antworten.
Ab dem 27.8.2012 haben wir das Wohnmobil bis zum 15.9. (auch gleich Rückflugtag) den 27.8 und den 15.9. rechne ich nicht als Reisetag, bleiben also 18 echte Reisetage. Übernahme ist bei Four Seasons in Vancouver. Am 28.8. hat meine Frau Geburtstag. wir wollen am 27.8. noch zu einem CG der richtig schön ist, schöne Lage usw um dann 2 Tage zu bleiben. Also einen Wandergeburtstag zu feiern. Hat jemand einen Tipp??
Dann wollen wir Rundreisen, haben noch keine große Ahnung wohin, aber das entwickelt sich noch( ist ja auch noch viel Zeit) Die letzten Tage wollen wir wieder in der Nähe von Vancouver auf einem schönen Platz sein (3-4 Tage) um vielleicht stationär zu wandern (gerne Küste) und auch ein bisserl zu relaxen. Hat da noch jemand einen Tipp??
Ich freue mich schon über Eure Antworten. Seid gnädig mit mir, trotz meiner Ahnunglosigkeit.
Gruß
Klausjo

#6 RE: Sorry, ein Neuling mit 1000000 Fragen von Arawana 17.11.2011 18:18

Guten Morgen klausjo,
also zunaechst mal das wichtigste: KOELLE ALLAAF!!!!

Bei nur 20 Tagen sollte man sich schon ein bisschen eine Route ausgucken, weil doch erheblich Zeit fuers Fahren draufgeht. Was sehr schoen ist, von Vancouver aus ist die Sunshine Coast hoch Richtung Whistler. Dort kaemst Du durch den Garibaldi Prov Park und auch zwischendurch auf der Strecke findest Du kleinere campgrounds, wo du mehr oder weniger wilderness camping machen kannst. Ich persoenlich mache das lieber als auf den schnoeden organisierten Campgrounds. Und ich nehme doch schwer an, ihr wollt richtiges Canada Feeling. Kannst ja hier mal schauen http://www.out-there.com/bc01lw.htms In Squamish kann man super hiken, da einfach die Touri Info kontaktieren.
Man koennte auch den Hwy 1 bis Golden fahren, dann auf den 95 nach Radium Hot springs dann ueber die Strecke am Kootenay Lake zurueck. Ist aber schon ne ganz schoene strecke.
Oder plant ihr eher nach Van Island?
Schoene Gruesse ins Rheinland

#7 RE: Sorry, ein Neuling mit 1000000 Fragen von Porcupine11 21.11.2011 14:26

avatar

Es gibt so viele tolle Parks im Umkreis von Vancouver. Jetzt kommt es darauf an, wie weit ihr fahren wollt. Bis nach Banff wäre es ja durchaus machbar in der Zeit, aber da du ja geschrieben hast, ihr wollt auch ein paar ruhige Tage dabei haben, denke ich das wäre zuviel des Guten.
Unter bcparks.com/ sind jedenfalls alle Parks in British Columbia aufgelistet, da kannst du dir schon mal einiges durchlesen!

#8 RE: Sorry, ein Neuling mit 1000000 Fragen von Bine_Kanada 18.01.2012 02:59

Hallo klausjo,

letzten Mai haben wir einen schoenen Trip auch mit dem Wohmobil gemacht.

Wir hatten nur 10 Tage. Wir haben schon viel gesehen, daher mit 20 Tagen werdet ihr auf jedenfall vollen Genuss vom Land zu bekommen.

Es ging von Naehe Vancouver Richtug Whistler. Dann weiter noerdlich Richtung Clearwater. Dort koennt ihr dann einige Tage im Wells Gray Provincial Park wandern, und die Natur geniessen.
Was den Trip zu Clearwater besonders cool macht ist, es gibt eine Strasse wo an hinkommt, die kaum befahren wird. Es ist die alte Autobahn und die Strasse ist sehr gut erhalten.

Danach ging es ueber Kamloops und Kelowna nach Osoyoos, was eine wirklich tole Stadt, besonders im Sommer ist. Und dann
wieder zurueck Richtung Vaancouver. Penticton ist sehr schoen. waeren gerne laenger dort geblieben. Man kann u.a. die alten Eisenbahnschienen ablaufen.

Wenn ihr sowieso so lange unterwegs seit, reicht die Zeit bestimmt aus noch nach Banff zu fahren.


Viel Spass beim Planen...

#9 RE: Sorry, ein Neuling mit 1000000 Fragen von eberle14 19.01.2012 05:22

ich wuerde auf jeden fall ueber wells grey park nach jasper und von da den icefields parkway runter nach banff, dann ueber revelstoke ins okanagan valley!! ist alles locker zu schaffen und der icefields parkway ist meines erachtens ein absolutes muss!!!! viel spass bei der tour, es ist traumhaft hier

#10 RE: Sorry, ein Neuling mit 1000000 Fragen von klausjo 25.01.2012 07:14

Guten Morgen,
erst einmal lieben Dank für die Tipps und Anregungen. Ich gebe Euch mal einen kleinen Zwischenstand unserer Überlegungen. Da wir am 27.8. in Abbotsford den RV übernehmen, werden wir am gleich Tag noch bis zum Manning P.Park fahren. Durch Abbotsford wird uns ja sozusagen die Richtung vorgegeben. Wir wollen ja nicht wieder durch Vancouver zurück um über Whistler zu fahren. Im Manning Park wollen wir zwei Tage bleiben, da meine Frau am 28.8. Geb. hat und wir an diesem Tag eher wandern statt fahren möchten. Dann geht es weiter über Princeton durchs Okanagan Valley in Richtung Jasper Nationalpark. Und dann müssen wir mal schauen. Bis Prince Rupert und über die Inside Passage wieder zurück. Oder doch lieber nur Straße. Da sind wir noch unschlüssig, haben aber auch noch viel Zeit fürs Planen. Wir wollen ja auch nicht aus den Augen verlieren, daß wir die letzten 2 oder 3 Tage stationär an der Küste sein wollen, um vielleicht ein wenig Strandfeeling einzufangen. Also Ihr seht, wir sind mit unseren Überlegungen noch nicht durch, werden Euch aber weiter teilhaben lassen.
Lieben Gruß
Klaus

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen