#1 Route und beste Reisezeit 2012 von 23.01.2012 09:41

Hallo!
Ein Kumpel und ich wollen dieses Jahr zum ersten mal nach Kanada und wir haben uns schon im Netz und hier im Forum schlau gemacht.
Der Plan ist momentan uns für 3 Wochen ein SUV (Ford Escape o.ä.) zu mieten und mit Navi und Reiseführer die beliebte Route zwischen Calgary und Vancouver zu fahren. Wir haben uns die Stationen ausgesucht, die wir unbedingt sehen wollen, jedoch ohne uns auf eine bestimmt Verweildauer dort einzuschränken. Übernachten werden wir, wo es sich gerade ergibt, weshalb es wohl clever ist, auch ein Zelt mitzunehmen, falls mal kein Motel oder B&B, sondern nur ein Campingplatz in der Nähe ist.
Nun zu den Fragen:

1) Als Reisezeit steht zur Auswahl entweder Juni oder Ende August/Anfang September. Was wäre die bessere Wahl, auch bezüglich der Mückenplage, von der wir häufig gelesen haben?
2) Wo starten wir die Tour am besten? Die Flüge kosten ja so ungefähr das gleiche (ca. 700€) von Frankfurt nach Vancouver/Calgary.
3) Ist an dem Plan grundsätzlich was auszusetzen oder noch was wichtiges zu beachten?

Danke für eure Antworten!

#2 RE: Route und beste Reisezeit 2012 von Dragonfly 23.01.2012 10:42

avatar

Hallo,

zur Reisezeit habe ich eine Frage, wollt ihr nur Sightseeing betreiben oder
interessieren Euch Outdoor Aktivitäten, wie z.B Wandern, Kanu fahren etc.?
Anfang/Mitte oder Ende Juni?

LG, Monika

#3 RE: Route und beste Reisezeit 2012 von 23.01.2012 11:04

Hi, Monika!
Kurze Wanderungen sind bei unseren geplanten Aktivitäten dabei, sonstige Outdoorunternehmungen eher nicht.
Außerdem steht der komplette Juni zur Auswahl.

#4 RE: Route und beste Reisezeit 2012 von regengott 23.01.2012 17:56

avatar

Overmind,

was versteht Ihr unter 'kurze Wanderungen'?
...10min vom Parkplatz zum Aussichtspunkt oder kann es auch etwas laenger sein?

Google mal Sentinel Pass oder Lake O'Hara.
Wenn Ihr darauf verzichten wollt, koennt Ihr auch im Juni kommen.
Letztes Jahr waren selbst Anfang Juli die schoenen Trails noch verschneit.
Der Juni ist in Calgary recht verregnet - eben 'Juni Monsun'.

Welche Stationen wollt Ihr denn besuchen?

#5 RE: Route und beste Reisezeit 2012 von Dragonfly 23.01.2012 18:23

avatar

Hallo,

kann regengott nur zustimmen. Wir hatten sogar Ende Juli noch mit Schnee zu kämpfen, ein Befahren
des Meadows in the Sky Parkways bei Revelstoke (wir wollten eigentlich zum Eva Lake) war nur die ersten 14km (von 26km) möglich und im Kokanee Glacier Provincial Park bei Nelson durchquerten wir Schneepassagen.

Abbott Ridge im Glacier National Park haben wir auch aus diesem Grund nicht laufen können (holen wir dieses Jahr aber nach!)

Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, dann kommt Ende August/Anfang September, dann sind
die Trails offen.
Die Parks bevorzugen wir Mitte/Ende September, da nicht so überlaufen und die Sommerferien in Kanada und USA vorbei sind.

LG, Monika

#6 RE: Route und beste Reisezeit 2012 von 24.01.2012 09:02

Vielen Dank für die Antworten!
Also wirds wohl aufgrund der Witterungsverhältnisse der September werden. Hat noch jemand Infos zu den Mücken dieses Jahr? Und Start der Tour besser Calgary oder Vancouver?

#7 RE: Route und beste Reisezeit 2012 von regengott 25.01.2012 09:01

avatar

Moin Overmind,

gegen Muecken gibt es das milde Autan oder sowas wie das aggre Bushman; gegen schlechteres Wetter gibt es kein Spray.
Wenn der Gabelfug preislich keinen Unterschied macht, wuerde ich folgendes machen:

Ihr startet in Calgary und fahrt von der Praerie in die Rockies - das hat was!
In Vancouver lasst Ihr dann auf Granville Island die Reise ausklingen.

In meinen Augen hat Vancouver so zwei Tage vor dem Abflug mehr zu bieten als Calgary.


MfG,
St.

#8 RE: Route und beste Reisezeit 2012 von 25.01.2012 13:37

Hey, regengott!

Natürlich gibts Sprays gegen die Moskitos, wollte aber eigentlich wissen in welchem Monat die am aktivsten sind.
Und den Mietwagen in Calgary holen und in Vancouver abgeben hört sich zwar gut an, lohnt sich aber leider wegen den anfallenden Einweggebühren nicht. Weiter unten gibts auch ein Thread zu dem Thema, hilft aber nicht weiter.

Trotzdem Danke und Gruß
O.

#9 RE: Route und beste Reisezeit 2012 von herbbc 26.01.2012 00:07

Hallo,
natuerlich kann man auch im Juni schon hier einen tollen Uralub verbringen. Ein paar Sachen gehen halt nicht, dafuer sieht man andere.
2011 war Peyto Lake (und Parkplatz)fast bis Mitte Juni eingeschneit,dito Maligne Lake. Aber im Maligne Canyon konnte man gut durchgehen und hat noch fantastische Eisbloecke im Canyon stehen. Sicher geht baden noch nicht( ausser vielleicht Miette Hot Springs o. Radium), aber kurze Wanderungen (Johnston Canyon, vielleicht auch Lake Louise) gehen immer. Das gleiche gilt fuer den Mt.Robson, bis zum Kinney Lake moeglich, darueberhinaus dann vielleicht nur mit Schneeschuhen. Also alles sehr von Wetter abhaengig, aber trotzdem sehr interessant. Da die Schneeschmelze im Juni sicher im Gange ist, hat man auch mehr Wasser in den Faellen (fuer Rafting ist der Juni gut!).
Wells Grey Park ist sicher schneefrei, also ist dort auch Kanufahren, Wanderungen etc. denkbar.
Irgendwo scheint immer die Sonne und nichts ist weiter als eine Tagesreise. Also dass wichtigste ist spontan bleiben und flexibel reisen. Wenn alle Stricke reissen, ins Okanagan (spaetestens in Osoojos kannst Du draussen Deinen Wein trinken) oder ueber Nebenstrecke, Cariboo / Anglerhighway nach Whistler und Vancouver, auf die Insel oder Sunshine coast etc.!
In der Zeit sind uberall Betten frei, in allen Kategorien von Hostel, ueber B&B und Hotels (deals ueber priceline suchen). Ich hab noch keinen getroffen, der alles in einem Urlaub geschafft hat, so koennen einige Highlight fuer die naechste Reise uebrig bleiben.
Also peilt eine Route an, und wenn das Wetter nicht mitspielt, gehts weiter zum naechsten Ziel.

Viel Spass

Herb

#10 RE: Route und beste Reisezeit 2012 von Eule 27.01.2012 14:33

Hey Regengott, was ihr auf keinen Fall vergessen solltet ist ein Moskitonetz. Glaubt mir, die viecher sind schlafraubend und nervtötend. Mittelchen sind leider den meisten von ihnen herzlich egal. Abgesehen davon sind nicht alles so verträglich für den Menschen. Soll natürlich nicht heißen, dass auf das Einreiben verzichten kann, ich würde aber persönlich auf pflanzliches Zeug setzen.

#11 RE: Route und beste Reisezeit 2012 von regengott 27.01.2012 16:43

avatar

aktive Muecken: OK, hier mal meine bescheidene Einschaetzung.

Muecken sind besonders aktiv bei quasi-stehenden Gewaessern und Windstille bis leichte Brise.
Wenn man angelt oder den perfekten Augenblick fuer ein Foto abwarten will/muss, hat man mit Muecken etwas mehr zu tun.
Gemerkt habe ich das letztes Jahr einmal bei den Vermillion Lakes / Banff, ungefaehr Anfang bis Mitte Juli.
Beim Uebernachten klemme ich ein Handtuch in die Autotuer ein (ich schlafe relativ oft im Auto).

Was ich wirklich als laestig empfunden habe, waren "Pferdebremsen" am Wonder Pass. Das war im letzten September, am Vollmond-Wochenende.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen