#1 Noch mal Überwachung in Kanada von FlyingMoose 03.02.2014 18:30

hier ein Bericht aus der Reisefachpresse:
Auch Kanada bespitzelt

Lauschangriff am Airport: Passagiere, die sich an einem kanadischen Flughafen ins kostenfreie W-LAN einloggten, sollen vom Geheimdienst ausgespäht worden sein.

Einem Bericht vom „Spiegel“ zufolge konnten die Kanadier dadurch noch mehrere Tage lang sämtliche Bewegungen des Flugreisenden verfolgen. Der kanadische Geheimdienst soll im Auftrag der US-Regierung die Passagiere ausspioniert haben. Betroffen waren jene, die sich mit ihren Mobilgeräten ins Gratis-W-LAN mehrerer namentlich nicht genannter Flughäfen eingeloggt haben. Das geht laut US-Rundfunksender CBC aus den Dokumenten des einstigen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden hervor.

Allerdings lasse sich mit dieser Methode nicht der Inhalt von E-Mails oder Anrufen ausforschen, sondern „lediglich“ das Bewegungsprofil der Passagiere verfolgen. Dies sei über weitere öffentliche W-LAN etwa in Cafés, Hotels und Bibliotheken geschehen, über die die Geräte jeweils wieder identifiziert werden konnten.

Laut „Spiegel“ erklärten die Flughäfen Toronto und Vancouver, sie hätten dem Geheimdienst keinen Zugang zu den Daten aus ihren kostenfreien W-LAN gewährt. Es sei daher unklar, wie der Geheimdienst an die Informationen kam.

Quelle: fvw.de

#2 RE: Noch mal Überwachung in Kanada von can-drive 03.02.2014 21:13

avatar

Wer heute noch glaubt , das Internet sicher ist , der ist besser mit dem Glauben an den Weihnachtsmann bedient . Ich denke , dass es heute ein leichtes ist ueber freie oeffentliche Internetzugaenge Bewegungsprofile zu erstellen . Es muss ja heute jeder 24 hrs am Tag online sein , deshalb sollte sich keiner ueber diese "Last" beschweren .

Gruss Holger

#3 RE: Noch mal Überwachung in Kanada von Flieger vom Kloster 21 03.02.2014 21:26

Habe erst in letzter Zeit gelesen oder gehoert, man muss oder sollte sich so wie zur DDR Zeit verhalten. Kenne mich damit nicht aus. Habe schon immer sehr zurueckhaltend gelebt (mit meiner Meinung), mich verhalten. Ist ja eigentlich schon sehr traurig. Handy kommt fuet mich nicht in Frage, da ich keins "brauch". Aus der LW bin ich schon vor 41 Jahren entlassen. Weiss also nicht, was ich noch so sagen koennte !!!

#4 RE: Noch mal Überwachung in Kanada von Jan2.0 05.02.2014 15:23

avatar

Zitat von can-drive im Beitrag #2
Wer heute noch glaubt , das Internet sicher ist , der ist besser mit dem Glauben an den Weihnachtsmann bedient . Ich denke , dass es heute ein leichtes ist ueber freie oeffentliche Internetzugaenge Bewegungsprofile zu erstellen . Es muss ja heute jeder 24 hrs am Tag online sein , deshalb sollte sich keiner ueber diese "Last" beschweren .

Gruss Holger



Danke! So ist es.


"Free" internet access. lol, in einem Land wo man 100 dollar im Monat bezahlt um online zu gehen.
Ich stimme Holger zu, wer schnell noch vom Flughafen aus twittern muss das er sich am Kiosk einen Schokoriegel gekauft hat, und dazu einen public hotspot verwendet, der bracuht sich nicht wundern.

Jan

#5 RE: Noch mal Überwachung in Kanada von FlyingMoose 05.02.2014 16:27

Ja die 7/24 Online Nutzer. Geschieht Ihnen ganz recht. Insbesondere auf Airports ist ja ausschließlich diese Klientel vertreten. Triftige Gründe warum man
einen W-Lan Anschluß am Flughafen nutzt gibt es ja eigentlich gar nicht.
@ all canadians: Mal beachten, Ihr seid nicht alleine am Airport. Zufälligerweise gibt es dort noch jede Menge internationale Reisende. Diese haben nicht immer
eine Flatrate fürs Ausland und sind somit auch mal auf ein öffentliches W Lan angewiesen.
Kommt mal von Eurem hohen Roß etwas herunter.

TheFlyingMoose

#6 RE: Noch mal Überwachung in Kanada von Jan2.0 05.02.2014 21:42

avatar

Hat doch nichts mit "geschieht euch ganz recht" zu tun. Es ist nur erstaunlich das euch solche news verwundern. Wenn wir etwas im letzten Jahr gelernt haben, ist es dass alle, inclusiive deutsche Bundeskanzler, jederzeit und ueberall ueberwacht und abgehoert werden koennen. Das ist nicht OK aber leider eine Tatsache, der Preis den wir fuer die technologie bezahlen muessen. Nun kann ich mich taeglich darueber aufregen und fassungslos den naechsten Artikel lesen, oder eben nicht. Aendert aber nichts an der Tatsache.

CSIS kann diesen Beitrag hier vielleicht lesen. Die NSA vielleicht auch. Das weiss ich aber bevor ich ihn schreibe und heule nicht hinterher. Bringt ja nichts.

Nochmal, ich finde das auch nicht toll, aber es macht mit auch keine Kopfschmerzen. Wir haben groessere Probleme heutzutage.

Gruss,

Jan

#7 RE: Noch mal Überwachung in Kanada von can-drive 07.02.2014 14:28

avatar

@fliyingMoose , die Menschen , die sich an int.Flughaefen rumtreiben , sind Businessleute , die muessen nicht unbedingt frees Internet nutzen und haben meistens Darenvertraege bei denen Roaming incl. ist und die sich das auch meistens leisten koennen .
Als Tourist MUSS man nicht wirklich im Ausland online sein , wenn man sich vor "Spionen" schuetzen will .
Ich schliesse mich Jan's Meinung voll und ganz an . Sitze grade wieder mal beinm grossen gelben M , um freies Internet zu nutzen .... vielleicht hat das Forum ja jetzt ein paar "Mitleser" !?

Gruss Holger

#8 RE: Noch mal Überwachung in Kanada von FlyingMoose 07.02.2014 15:19

[quote="can-drive"|p133693]@fliyingMoose , die Menschen , die sich an int.Flughaefen rumtreiben , sind Businessleute , die ........
Das lasse ich mal so unkommentiert stehen. Wird sich jeder selber einen Reim draufmachen ob der Qualität der Aussage.

TheFlyingMoose

#9 RE: Noch mal Überwachung in Kanada von can-drive 08.02.2014 13:46

avatar

Vielleicht wissen viele Leute gar nicht , dass es hier nicht nur "geheime" Ueberwachung gibt . Es gibt auch vom GESETZGEBER ANGEORDNETE Ueberwachung . Bei mir wird jeder Arbeitstag ueberwacht und ich weiss NICHT , wer alles Zugriff auf diese Daten hat . Das System wird von Shaw betrieben und enthaelt alle Daten ueber meinen Namen , bei welcher Firma ich fahre , welchen Trucknummer ich habe .Wo und wie lange ich Pause mache . Aufgrund von den GPS Daten (die natuerlich auch dazugehoeren) , ist es ein leichtes ein bewegungsprofil zu erstellen . Man kann sogar feststellen , welche Truckstops ich bevorzuge .
Im Moment koennte ich mich nur durch einen AG Wechsel dieser Ueberwachung entziehen .... aber auch das geht nur noch fuer eine bestimmte Zeit .

Gruss Holger

#10 RE: Noch mal Überwachung in Kanada von Jan2.0 08.02.2014 15:24

avatar

Zitat von FlyingMoose im Beitrag #8

Das lasse ich mal so unkommentiert stehen.


mal sehen.........

Zitat von FlyingMoose im Beitrag #8
Wird sich jeder selber einen Reim draufmachen ob der Qualität der Aussage.


.......... huch, also doch ein Kommentar!


"Qualitaet der Aussage".......... hmmmmmmm, wie war das noch mit dem "Glashaus" und den "Steinen" ?



Gruss,

Jan

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz