#1 vorbereiten auf die job-fairs von maxim 05.02.2007 15:15

Hallo,

ich werde hier in den nächsten tagen einige infos posten - die zur vorbereitung auf die job-fair möglicherweise brauchbar sind

andere können sich gerne anschließen

basis info: diese agenten und regierungsvertretter touren durch europa, um arbeitskräfte zu finden

das heißt, es sind ebenso fairs in england, den niederlanden und anderswo - über die wir kaum etwas erfahren.

insgesamt gibt es aber nur xxx arbeitsstellen - was dazu führt, dass es keine 100 % garantie gibt in essen oder berlin einen arbeitsvertrag zu landen.

das passierte auch letztes jahr - einer der betroffenen (ihm wurde einn job in allberta versprochen) wartete ewig - und entschied sich dann nach vielen monaten in BBC zu bewerben - dort lanndete er erneut einen job und ist nun auuf der reise nach BC - statt nach alberta.

damit möchte ich sagen: wem was versprochen wurde, der sollte alle informationen dort sammeln und wenn der arbeitgeber nicht rasch reagiert - den vertrag schickt und die lmo - sich sofort für einen anderen arbeitgeber entscheiden und dort bewerben.

es macht keinen sinn länger als einen oder zwei monate auf eine antwort aus ca zu warten.

werdet selbst aktiv - es gibt mehr arbeitgeber die luete suchen, als nur die beteiligten an den faiirs.

darum sind ja die infos der regierung von AB und anderen provinzen so wichtig.



PS - NIEMALS DIE ORIGINALE - AN PAPIEREN NACH KANADA SENDEN - DAS IST FALSCH UND AGENNTUREN; DIE DAS VERLANGEN SIND SEHR VORSICHTIG ZU BETRACHTEN

BESSER IST ES EINE BEGLAUBIGTE KOPIE DER ORIGINALE ZU SENDEN

SELBST DIE BOTSCHHAFT WILL KEINE ORIGINALE HABEN - AUSSER DAS FÜHRUNGSZEUGNIS

ALSO ACHTUNG


PS - ich hatte angefragt dort auf den fairs für mein buch mit flyer zu werben - wurde aber von den kanadiern abgelehnt -

es hat sich schon rumgesprochen, dass ich zu kritisch bin : - )))

#2 RE: vorbereiten auf die job-fairs von maxim 06.02.2007 11:17

Hallo

Info 2

wie ja hier zu lesen ist - die wohnungssituation in alberta ist eine katastrophe - überteuert, keine wohnungen mehr frein - nur noch das letzte

ihr solltet bei der job fair danach fragen ob der neue boss nicht dafür zuständig ist euch eine unterkunft zu beschaffen

das ministerium HRSD verlangt dies zum teil bei einigen work permits und darauf könnt ihr die agenten anspprechen.

allerdings - in der regel wird der boss die unterkunft (ich schreibe hier extra nicht das wort wohnung) nur für seinen arbeiter bereitstellen wollen

#3 RE: vorbereiten auf die job-fairs von maxim 06.02.2007 15:17

hallo 0815

das ist vor allem eine gute idee für alle die einen "zoo" mitnehmen wollen : -)))

aber eine deutsche hausfrau mit kinder hat da sicher andere vorstellungen

#4 RE: vorbereiten auf die job-fairs von *FondueGeraet* 06.02.2007 16:36

avatar

Zitat von maxim
aber eine deutsche hausfrau mit kinder hat da sicher andere vorstellungen


diese berufstätige hausfrau und mutter hätte damit keine probleme, vorausgesetzt das RV/trailer bietet ein paar annehmlichkeiten und es stellt nur eine übergangslösung dar .
bei uns wird der start in CA unter umständen so aussehen. solange man nicht abschätzen kann in welche ecke es einen in CA beruflich führen wird, denke ich, ist das eine gute preiswerte alternative. denn wenn man sich frühzeitig in der vorsaison um einen CG standplatz bemüht bekommt man sehr günstige konditionen, günstiger gehts nimmer. höchstens bei walmart auf dem parkplatz, aber das muss ich mir dann nicht mehr unbedingt geben

viele zeitarbeiter aus den staaten wohnen während der dauer ihres jobs so und die senioren sind auch fast alle ausschließlich im komfortabel ausgestatteten 40ft coach zuhause .

gruß,
*FG*

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz