Seite 2 von 2
#16 RE: Lizensierung von J.C.Denton 30.11.2007 12:34

avatar

Zitat von Canadabound
Wenn man als chemical process engineer bereits in einer international lizensiert ist, benoetigt man dann immer noch die Lizensierung aus in diesem Fall Alberta?



Genaues kann ich leider auch nicht sagen. Auch ich bin schon im Ausland lizensiert, aber nicht in CA.

#17 RE: Lizensierung von michaellang 01.12.2007 17:58

Hallo zusammen,
das ist was mir die Lizensierungsbehörde APEGBC (für British Columbia) auf meine Anfrage geschrieben hat:

Dear Mr. Lang,

Thank you for your email and your interest in membership with APEGBC.

In order to work in engineering in Canada, you must either be
registered as a professional engineer or supervised by someone who
is registered as a professional engineer in the province where the
work is being done.

Please be advised that the application information can be
downloaded from our website at http://www.apeg.bc.ca/reg/
ProfessionalEngineer.html You will need to have transcripts and
references (forms on-line) sent directly to APEGBC. You will also
need to submit an application, fee, work details, etc (outlined on-
line). Once all of the required documentation is received, a
review of your application will be done to see what the next step
is in the process for you. If you have more than seven years of
engineering experience, an experience review will be done to see if
the academic examinations that you would normally be assigned can
be waived based on your experience. Please note that you will have
to complete one year of satisfactory engineering experience in a
Canadian environment prior to being granted registration but you do
not need to have this to start the application process.

Working as a technician is not covered under the APEGBC Act, you
would need to contact a different organization at http://
http://www.asttbc.org/. If you want to work as an engineer, you will
either have to be registered or supervised by someone who is
registered.

Please feel free to contact me if you have any questions.

Sincerely,

Registration Support
~~~~~~~~~~~~~~~~
200 - 4010 Regent Street
Burnaby BC V5C 6N2
Direct Telephone: 604-430-4856
Toll Free Canada-wide: 1-888-430-8035 extension 294
Facsimile: 604-430-8085
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
******************************************
This E-mail may be privileged and confidential.
Any unauthorized use is strictly prohibited.
If you have received this E-mail in error,
please contact the sender immediately.
******************************************

Man würde in meinem Falle also prüfen, ob meine Berufserfahrung (ich habe 9 Jahre vorzuweisen) ausreicht, um mir die erneuten technischen Prüfungen zu erlassen. Das wäre ja immerhin etwas!
Danach muß man halt 1 Jahr canadian work experience als engineer nachweien und könnte dann in der Ingenieursvereinigung APEGBC aufgenommen werden um den Status eines P.Eng. zu erlangen....

Vielleicht hilft dem ein oder anderen diese Information ja auch weiter. Auf jeden Fall sollte man individuell bei der jeweiligen Vereinigung anfragen, was die Anerkennung und die erforderlichen Prüfungen anbelangt!

Gruß,
Michael

#18 RE: Lizensierung von maxim 01.12.2007 18:14

hallo

sollte man nicht direkt der vereinigungbeitretten können/ müssen, um dann nach einem jahr ordentliches mitglied zu werden?

ich meinte mal sowas gelesen zu haben

#19 RE: Lizensierung von J.C.Denton 01.12.2007 20:41

avatar

Zitat von maxim
hallo

sollte man nicht direkt der vereinigungbeitretten können/ müssen, um dann nach einem jahr ordentliches mitglied zu werden?

ich meinte mal sowas gelesen zu haben



Meinst du das wie in der USA mit der Stufe zum Engineer-In-Training (EIT) und dann zum Professional Engineer (PE)? Ob es in CA so ist, kann grade nicht sehen.

#20 RE: Lizensierung von maxim 01.12.2007 21:11

hallo

ich denke ja - ich habe es nicht direkt als link

aber ich meine mich zu erinnern - dass man beim p.eng direkt dem verband beizutreten hat - und von diesem tag an das jahr zählt

das wird dann vermutlich bei den anderen organisationen auch so sein

bitte selber nachprüfen

#21 RE: Lizensierung von J.C.Denton 01.12.2007 21:17

avatar

@Maxim

Bei Wiki habe ich grade was gefunden.


The process for registration is generally as follows:

1. Graduate with a degree from an accredited program in engineering or applied science,
2. Complete an Engineer in Training program under the direction of a P.Eng. (This is normally a four-year program)
3. Review of work experience by the Association,
4. Pass a professional practice exam (essentially an engineering ethics and law exam).

http://en.wikipedia.org/wiki/P.Eng#Canada

#22 RE: Lizensierung von michaellang 02.12.2007 01:34

Zitat von maxim
hallo

sollte man nicht direkt der vereinigungbeitretten können/ müssen, um dann nach einem jahr ordentliches mitglied zu werden?

ich meinte mal sowas gelesen zu haben



Hallo Maxim!
Steht doch (teilweise) in der Antwort der APEGBC:

"Please note that you will have
to complete one year of satisfactory engineering experience in a
Canadian environment prior to being granted registration but you do
not need to have this to start the application process. "

Man muß den Antrag sofort stellen und kann dann unter der Anleitung eines P.ENG. arbeiten (Eng. in training). Nach einem Jahr erfolgreicher Arbeit wird man dann als vollwertiges Mitglied aufgenommen und kann dann auch den Status eines P.Eng. erlangen mit Ablegung der Ethics&Law-Prüfung. So jedenfalls ist mein Verständnis auf Grund der mir vorliegenden Informationen.

Wichtig ist aber für alle "Interessenten" inwiefern Ihr Diplom und die Arbeitserfahrung in Deutschland in Kanada anerkannt wird. Falls man frisch von der Uni oder FH kommt, so muß man im Grunde fast alle Prüfungen in technischen Fächern erneut ablegen (6-9 Prüfungen sagte man mir). Deshalb hatte ich ja direkt bei der APEGBC angefragt, wie das denn nun bei mir aussehe. Gemäß meiner Arbeitserfahrung (>7Jahre) werde man daher prüfen ob man mir diese Prüfungen erlassen kann. Somit könnte ich dann direkt der Vereinigung beitreten und muß "nur noch" 1 Jahr Arbeitserfahrung in BC nachweisen, um dann ein vollwertiges Mitglied zu werden und dann später überhaupt den Status des P:Eng. erlangen zu können. Man könnte allerdings weiterhin auch unter Aufsicht eines P.Eng. arbeiten.....Man muß also kein P.Eng. sein!

So, ich hoffe jetzt ist es klarer.

Gruß,
Michael

#23 RE: Lizensierung von dhc-beaver 16.01.2008 16:33

... ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich das richtig verstehe ....
Sie wollen vorab 175 CanD überwiesen haben, aber sie sagen mir nicht wohin ich sie überweisen soll?!?

Zitat

Fee of $175 Cdn, payable to the Canadian Council of Professional Engineers by international money order (except International Postal Money Order by the U.S. Postal Service), bank draft or encoded certified cheque drawn on a Canadian bank. Engineers Canada will not release its bank account number for transfers. Do not send cash in the mail. Engineers Canada is not responsible for loss when the fee is paid in cash.

#24 RE: Lizensierung von ikatita 26.02.2008 17:32

fuer international money transfer (geh mal zu Deiner Bank und erkundige Dich), braucht man vor allen Dingen Name und Adresse des Empfaengers, keine Kontonummer.

Internationale Ueberweisungen sind was anderes, da braeuchte man Kontonummer... (waere auch billiger...)

#25 RE: Lizensierung von Baatin 27.02.2009 10:19

Moin erstmal

Ich lese seit einiger Zeit hier im Forum mit, und interessiere mich (natürlich) für eine Auswanderung nach Kanada.
Dazu gehört natürlich auch die lästige Sache mit der Zertifizierung der deutschen Ausbildung(en).

Nun die Fragen:
Ich bin seit einigen Jahren als selbstständiger Inbetriebnahme-Ing/Bauleiter/ Supervisior, im Bereich Automatisierungstechnik/Prozessleittechnik tätig.
Muss ich mich, wenn ich diesen Job(als Self-Employed Person) weiterhin ausführen will, bei der CCTT [für den SPS-Techniker] und APEGBC [für den Dipl. Ing(FH)] registrieren lassen.
Und was ist mit dem Abschluss als Energieelektroniker(3,5 Jahre Lehrzeit)?
Weiss jemand aus eigener Erfahrung was einem da so alles wiederfahren kann ? Muss ich mich wieder (monatelang) mit Fourier-Reihen-Analyse und Thermodynamik auseinandersetzen ?
Mein FH-Abschluss ist schon 11 Jahre her, die Lehre noch länger.

Und wenn ich für Provinz A lizensiert bin, ist das dann auch in Provinz B gültig ?

Und überhaupt, gibt es dafür einen Markt in Kanada ?

#26 RE: Lizensierung von maxim 27.02.2009 11:58

hallo

deine fragee
Und wenn ich für Provinz A lizensiert bin, ist das dann auch in Provinz B gültig ?

Und überhaupt, gibt es dafür einen Markt in Kanada ?

du solltest dann für alle provinzen zugelassen sein - das hängt aber von der art der certificate ab - da hast du genau aufzupassen, was dir da gesagt wird

du kannst versuchen über eine uni in ca oder ein institut, das diese ausbildung anbietet weitere infos zu bekommen - die antworten auch auf email-anfragen



markt in canad ? ich denke schon, in der zukunft wird ja mehr und mehr automatisiert

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen