Seite 1 von 9
#1 Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von Mal sehn was Kommt 25.06.2007 11:36

avatar

Hallo Ihr Lieben

ich möchte mal loswerden warum ich aus Deutschland weg möchte.

ich habe diese und jene erfahrungen gemacht mit harzt IV z.b 3 von 4 wochen was zu essen oder mich ständig der willkür der arge machtlos ausgesetzt zu fühlen.
Sie benahmen sich als würden sie mir 5200€ netto bezahlen.

Ich bin arbeitswillig aber das interessiert das amt nicht wirklich sie wollen nur das man aus der statistik verschwindet egal wie ob 1€ job oder einer der vielen wertvollen (IRONIE) weiter- oder fortbildungsangeboten der arge unterkommt.
Ich habe 2x ½ Jahr als 1€ jober in einer großen hier ansässigen Berufsschule als Netzwerkadministrator gearbeitet, der vorteil dieser beschäftigung war einfach das man sich selbst wieder einigermaßen als mensch fühlt.
Aber das auch nur zeit weise da viele der lehrer sich über mich lustig machten, das es noch menschen gibt die für 1€ arbeiten gehen, das würde sie ja nie tun.
Diese demütigung ist mitlerweile standart in Deutschland schade aber war.

Ich habe mich bei vielen firmen als netzwerkadministrator (MCSE, MSCD.NET, MCP, MCAD) beworben aber eine absage nach der anderen, aber die politik spricht davon die einreise für it spezialisten zu erleichtern da wir keine it kräfte im land haben.
Warum treten sie die ag´s nicht mal vors schienbein damit sie die kräfte die da sind mit weiter bildung und fortbildungen auf den neusten stand bringen.
Es gibt einen alten spruch „das geld leigt auf der straße man muss sich nur bücken“ ich persönlich denke das gild auch für arbeitskräfte.
Aber die ag´s sind ja so super flexiebel wie stahlträger sie wollen junge leute die mit 18 jahren die alles können und eierlegenderwollmilchsäue sind natürlich haben sie dann auch gleich 35 jahre berufs erfahrung.
Wenn sich die einstellung der ag´s nicht bald änderd sehe ich schwarz für deutschland
Ihr wollt mitarbeite mit berufs erfahrung ? dann gebt sie ihnen …. Eure einstellung kotz mich an.
Hauptsache ihr könnt behaupten alle arbeitslosen sind faule schweine, ihr ruht euch auf der politik aus statt selbst mal das problem in die hand zu nehmen und den menschen mal wieder das gefühl zugeben etwas wert zu sein und nicht EURE SKLAVEN !!!!! DENKT MAL DRÜBER NACH CLOSED

Die leute die diese politik machen haben oder hatten nie geld sogen und sind der meinung das harz v empfänger Immer noch zu viel geld haben, wie kommt ihr daruf ? macht mal die augen auf !!!!
Die 345€ regelsatz sind was viele eben nicht wiesen BRUTTO da alle kosten die der Arge nicht passen ab gehen (strom etc) also bleibr durchschnittlich ca 150 – 250€ über.
Die miete erwähne ich nicht weil diese so wie sie rein kommt auch wieder raus geht also nichts wo man etwas sparen könnte.

Der eigendliche grund warum ich gehe ist !
Ich möchte mich endlich wieder als mensch fühlen und das gefühl zu haben etwas wert zu sein.
und nicht wie ein affe im zoo zu leben mit der erwartung gleich schmeissen mir die leute nüsse zu.
Mich hat die neujahrsrede der lieben frau mer…el im fehrnsehn extrem aufgeregt wo die worte „wir (vor allem wir ! nur das volk soll ) müssen die zähne das nächste jahr noch mehr zusammen beisen damit es uns bald wieder besser geht (sie meinte den geldbeutel der politiker)“ gefallen sind.

Es mag sein sein das die politische lage in anderen länder auch nicht die beste ist, aber mal ganz ehrlich ?
So lange ich arbeiten kann und mich als mensch fühle ist diese spannung doch zweitrangig.

Ich könnte noch viele sachen schreiben über den grund meiner endscheidung zu gehen aber ich denke mal das reicht und viele von euch kenne meine weiteren worte.

aber davon ab was sind eure gründe ????
erwarte viel antworten auf dieses thema

Also in diesem sinne vielleicht bis bald in Ca ……

gruss dirk

Ps: ich will nur eins sagen „ich nehme alles an arbeit nur um hier raus zu kommen“
Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten ! :O)

#2 RE: Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von andy9118 25.06.2007 12:55

Hallo,

ich denke es gibt schon einige andere Themen mit dieser Überschrift.

Vielleicht kann man es dahin verschieben. Dann ist es etwas
übersichtlicher als wenn zu jedem Thema mehrere Topic´s gibt.

Gruss

Andreas

#3 RE: Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von Trader 25.06.2007 14:02

Hallo.

Zitat von Mal sehn was Kommt

ich möchte mal loswerden warum ich aus Deutschland weg möchte.


Bitte hier dazu: topic.php?topic=593


Zitat von Mal sehn was Kommt
Ich habe mich bei vielen firmen als netzwerkadministrator (MCSE, MSCD.NET, MCP, MCAD) beworben aber eine absage nach der anderen, aber die politik spricht davon die einreise für it spezialisten zu erleichtern da wir keine it kräfte im land haben.


Das Problem ist wohl eine unterschiedliche Definition, im Allgemeinen wird unter IT Spezialist jemand mit akademischen Hintergrund verstanden. Diese von Dir genannten Zertifikate macht fast jeder Informatikstudent (egal ob Universität oder Fachhochschule) quasi nebenbei. Die Dinger sind doch nichts besonderes mehr, haben den Wert eines absolvierten Praktikums, mehr aber auch nicht (sprich: Es ist nett wenn in den Bewerbungsunterlagen so ein Wisch dabei ist, aber nur als Ergänzung zur Ausbildung). Es gibt mittlerweile auch mehr als genug "Netzwerkadministratoren", die die Materie auch ohne diese teuren Zertifikate drauf haben.


Zitat von Mal sehn was Kommt
Warum treten sie die ag´s nicht mal vors schienbein damit sie die kräfte die da sind mit weiter bildung und fortbildungen auf den neusten stand bringen.


Warum sollen die bösen Arbeitgeber den braven Arbeitslosen noch ein Studium finanzieren, wenn im Ausland hochqualifizierte Arbeitskräfte (mit Hochschuldiplom) sofort und ohne zusätzlichen Kosten zur Verfügung stehen? Ich bin nicht der Meinung, daß es Aufgabe der Arbeitgeber ist, die (Hochschul-)Ausbildung der Bevölkerung zu finanzieren, sondern eher der Menschen selbst.


Zitat von Mal sehn was Kommt
Es gibt einen alten spruch „das geld leigt auf der straße man muss sich nur bücken“ ich persönlich denke das gild auch für arbeitskräfte.
Aber die ag´s sind ja so super flexiebel wie stahlträger sie wollen junge leute die mit 18 jahren die alles können und eierlegenderwollmilchsäue sind natürlich haben sie dann auch gleich 35 jahre berufs erfahrung.


Das ist Quatsch, gerade in Deiner Branche. Auf einen Informatikabsolventen (Universität) kommen im Schnitt drei offene Stellen. Ich sehe das in den letzten Jahren von Bekannten an der TH Karlsruhe, die Arbeitgeber rennen denen die Bude ein (ohne daß die Absolventen vorher Berufserfahrung hatten).


Zitat von Mal sehn was Kommt
Wenn sich die einstellung der ag´s nicht bald änderd sehe ich schwarz für deutschland


Ich sehe für Deutschland eher schwarz, wenn sich die Arbeitnehmer nicht bald mal ändern. Deutschland hat noch immer die niedrigste Akademikerquote aller westlichen Industrieländer. Und eigentlich ist es in der Bevölkerung bekannt, daß nur ein Hochschulstudium eine einigermaßen sichere Existenz bedeutet. Und trotzdem ermutigen die Eltern ihre Kinder nicht, zur Uni oder Fachhochschule zu gehen. Schon meine Oma, Gott hab' sie seelig, sagte mir vor 20 Jahren "Bub, wennde was werden willst, mußte studieren!". Rechte hatte sie! In einem Hochlohnland braucht man nun einmal auch eine hohe Qualifikation, sonst kommt man unter die Räder. Sollte eigentlich nachvollziehbar sein.


Zitat von Mal sehn was Kommt
Hauptsache ihr könnt behaupten alle arbeitslosen sind faule schweine, ihr ruht euch auf der politik aus statt selbst mal das problem in die hand zu nehmen und den menschen mal wieder das gefühl zugeben etwas wert zu sein und nicht EURE SKLAVEN !!!!! DENKT MAL DRÜBER NACH CLOSED


Wie immer sind die anderen Schuld. Wer was drauf hat, der schafft's im Übrigen auch in der Selbständigkeit.


Zitat von Mal sehn was Kommt
Die leute die diese politik machen haben oder hatten nie geld sogen und sind der meinung das harz v empfänger Immer noch zu viel geld haben, wie kommt ihr daruf ? macht mal die augen auf !!!!
Die 345€ regelsatz sind was viele eben nicht wiesen BRUTTO da alle kosten die der Arge nicht passen ab gehen (strom etc) also bleibr durchschnittlich ca 150 – 250€ über.
Die miete erwähne ich nicht weil diese so wie sie rein kommt auch wieder raus geht also nichts wo man etwas sparen könnte.


Wenn Du's besser kannst, geh' doch in die Politik und ändere es. Für eine politische Karriere braucht man kleinerlei Berufsausbildung, nicht einmal einen Schulabschluß. Der Weg steht also wirklich jedem frei. Daher gibt's keine Ausreden es nicht zu tun, und solltest Du tatsächlich die Lösung gefunden haben, wirst Du auch viele Wählerstimmen auf Dich vereinen können.
Allerdings finde ich es ziemlich dreist, daß Du u.a. von mir verlangst, daß ich mit meinen Steuergeldern Dir ein angenehmes Leben soll.


Zitat von Mal sehn was Kommt
Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten ! :O)


Leider wieder viel zu viele in diesem Beitrag gefunden. Es fällt auf, daß die Menschen, denen es hier im Forum schlecht geht (beruflich/finanziell), auch das schlechteste Deutsch haben. Ob es wohl einen Zusammenhang zwischen schlechter Bildung und schlechter beruflicher Perspektive gibt?

Dein Beitrag erinnerte mich an Canadiantrucker (oder ähnlich), der war auch sehr frustriert und hat Anderen die Schuld an seiner Situation geben (Ob der nun in Kanada glücklicher ist? Schreib' ihn doch mal an!). Aber ich drücke Dir ehrlich die Daumen, daß Du Dich in Kanada wohler und weniger frustriert fühlst. Das wünsche ich jedem Menschen.

Viel Erfolg!

#4 RE: Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von Mal sehn was Kommt 25.06.2007 14:29

avatar

@Trader

also mal ganz ehrlich ich finde das deine antwort von einer aroganz zuegt die ihres gleichen sucht.

du drehst die worte wie du sie brauchst damit du super klasse da stehst wenn das dein erfolgsrezept ist muss ich sagen will ich nicht erfolgreich sein.

mir zu unterstellen ich schiebe die schuld auf andere ist mehr als fresch ich lasse mir genug gefallen und ich suche die schuld immer erst bei mir.
aber das kannst du ja nicht wiesen da du mich nicht kennst.

lass mich raten omi hat dir puderzucker in den po geschoben und von beruf sohn oder ?

und diese wie du sagst zettelchen macht man neben bei ... wenn du soviel geld hast bitte andere haben das nicht, und dank der studeien gebühren ist das studieren auch nicht mehr für jeden möglich.
aber wenn mama und papa alles bezahlen ist ja alles super toll und ich kann meinen mund richtig aufreisen.

mir zu unterstellen das meine rechtschreibung mit meine berufliches situation zu sammen hängt ist mir auch zu wieder so mal da noch andere foren mitglieder rein gezogen werden (bist ein kamarad wies im buche steht).
warum bist du dann hier im forum wenn nur geistige tiefflieger posten ?

oder die aussage das sich die arbeitnehmen anpassen müssen .....
kein mensch hat gesagt das die ag´s das stuidium finanzieren sollen oder habe ich das direkt geschreiben ?

dazu kann ich nur sagen:
lesen können heist noch lange nicht verstehen zu können also bist du auch nicht perfekt !

aber wenn du meinst ..

dirk

ps: aber danke für den link habe ich leider mit der sufu nicht gefunden vieleicht verschiebt ein mod das thema dort hin :O)

#5 RE: Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von eldooderino 25.06.2007 14:53

Juhu, wieder ein Thread in dem gestritten wird...

@Trader:
Ich finde dein Posting in der Form doch sehr unnötig: der Eindruck, den du anscheinend von dem Threadersteller bekommst, mag bei anderen Lesern von selbst entstehen. Aber einen Eindruck von jemanden bekommen den man nur durch ein Posting kennt ist etwas anderes als das gleich öffentlich rauszuposaunen und alle möglichen Dinge hineinzuinterpretieren.
Ihr kennt euch nicht gut genug als dass der Eine über den Anderen urteilen könnte, nicht in dieser Weise.

@Malsehnwaskommt:
In einem Punkt muss ich Trader Recht geben: deine Rechtschreibung tut beim Lesen tatsächlich weh. Klar, v.a. das zweite Posting war wohl aufgeregt geschrieben, aber ein Klick auf "Vorschau" und dann nochmal durchlesen hilft meist Wunder. Davon aber jetzt auf Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu schließen halte ich aber für sehr gewagt.


Und zum Thema: ich will nicht aus Deutschland weg. Ich (bzw. meine Frau) will in Kanada Erfahrung für ihren Beruf sammeln. Grundsätzlich ist das Ganze also temporär angelegt, aber man weiß ja nie was kommt.

grüße
eldooderino

#6 RE: Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von andy9118 25.06.2007 15:04

Hi mswk,

also einige Deiner Aussagen kann ich ja teilweise nachvollziehen. Aber auch hier kommt es auf die Betrachtungsweise an. Z.B. das mit dem Einstellen neuer Mitarbeiter. Erst letzte Woche haben wir hier bei uns in der Firma jemanden eingestellt (ich bin nicht der Chef sondern Angestellter)
2 Bewerber kamen in die engere Wahl. Einer war 57 und hatte ne Menge Erfahrung und wirklich gute Eigenschaften. Der andere war 27 und hatte weniger Erfahrung, aber dafür eine bessere Schulbildung sag ich mal.
Nun wollte mein Chef meine Meinung dazu hören. Ich habe ihm vorgeschlagen den jüngeren zu nehmen. Denn bei der Stelle handelt es sich um eine Stelle die dauerhaft vergeben werden soll. Und da sind die Perspektiven bei dem Jüngeren langfristig halt besser als bei dem Mitbewerber. Der Jüngere hat die Stelle dann auch bekommen.Stumpf gesagt: Wenn wir den älteren eingestellt hätten dann wären wir vielleicht in 2-3 Jahren oder später in der Situation wieder einen neuen Mitarbeiter einstellen zu müssen. Dann geht alles wieder von vorne los - aufwändige Suche eines neuen Mitarbeiters, Arbeitsabläufe anpassen, anlernen, usw.
Also wie gesagt. Nicht immer nur aus einer Sicht beurteilen.

Dann zu diesem hier:

Zitat
und dank der studeien gebühren ist das studieren auch nicht mehr für jeden möglich



Also ganz abgesehen davon das 500€ pro Semester jeder aufbringen kann (zur Not gibt es ja auch spezielle Kredite hierfür) finde ich diese Regelung verdammt gut und überfällig. Wenn jemand studieren möchte um später einen sicheren und vor allem überdurchschnittlich bezahlten Job zu bekommen, dann sollte er auch etwas für die Ausbildung bezahlen.

@ trader

in letzter Zeit häufen sich Angriffe auf Personen die keine gute Rechtschreibung haben. Ich finde das ehrlich gesagt absolut und vielleicht kann man mal aufhören auf diesem Niveau zu argumentieren.

Gruss

Andreas

#7 RE: Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von Mal sehn was Kommt 25.06.2007 15:06

avatar

für mich ist das kein streit nur eine meinungs verschiedenheit.

aber ich denke man muss sich nicht alles gefallen lassen irgendwann reicht es einfach !

ich streite nur mit menschen die ich persönlich kenne.
also trader sollten wir mal ein bier trinke gehn :O)

gruss dirk

#8 RE: Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von Thesto 25.06.2007 15:39

ich bin durchaus auch der meinung, dass sich in der politik im bezug auf arbeitslose, hartz4 empfänger und 1 €-jobs etwas ändern muss, denn es ist wirklcih so, dass zum einen die leute nur aus der statistik sollen und zum anderen ist mswk auch ein gutes beispiel für den missbrauch dieser einrichtung

denn als 1 €-jobber sollst du NUR HILFSARBEITEN machen! was aber passiert? die leute werden als fachkräfte für einen euro angestellt, so ist es auch meinem mann passiert, er sollte als 1-€ jobber facharbeiten machen (städtische einrichtungen streichen und renovieren) wozu das führt ist ja wohl klar, der nächste malerbetrieb bekommt diesen job nicht.... und das führt in meinen augen nur zu weiteren betriebsstillegungen und weiteren arbeitslosen

auch die sache mit dem 57-jährigen finde ich traurig. mittlerweile ist das rentenalter doch auf 65 hochgesetzt worden, oder täusche ich mich? das hiesse dieser mann kann noch locker 8 jahre arbeiten und in der zeit läuft wohl noch viel wasser den rhein hinunter. mein vater muss jetzt 2 jahre zum arbeitsamt und sich arbeitlos melden, wird dann demnächst als studierter rechtsanwalt hartz4 empfänger, obwohl er gerne weiter arbeiten würde, weil sein chef den vertrag nicht verlängert und ihn natürlich auch niemand anders mehr in dem alter einstellt..... weil sie alle lieber die jungen eierlegenenden wollmilchsäue haben wollen, dass macht in meinen augen keinen sinn, demnächst haben wir dann haufenweise hochqualifizierte hartz4 empfänger im alter von über 60

#9 RE: Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von maxim 25.06.2007 16:00

Hallo

gerade in einem anderen forum gefunden

einfach mal so als info



THE GERMAN NATIONAL PASTIME
Whining, Bitching and Moaning
Germans love to complain. Indeed, if you listen closely, it seems as though
the country is about to completely fall apart by day's end. But why?

I have been living in the US for about seven years now, and if there's one
thing I dread when I go home to visit Germany, it's the complaining. I had
never realized how much Germans love to complain until I moved away.
The complaints range from the small, which are occasionally understandable,
to the large, which tend never to make any real sense at all. If you go to
Germany you will definitely be subjected to hours and hours of complaints,
especially if you dare to disagree. And let the normally on-time trains be
just a few minutes late and you'll hear a chorus of smug comments about how
terrible the German train system is. If it's on time, they'll complain about
the food, the seating, the crowds, the loud children, the air, the
conductors -- even the noise in what are very likely the quietest trains in
the world.
The most popular complaint is that everything in Germany is simply going
downhill -- everything is getting worse and worse. It's the worst national
soccer team in living memory (never mind that they said the same thing in
2002 and the German team landed in the final). The country is in utter
disrepair. Taxes are too high. Politicians are too incompetent and too
complacent. The list goes on and on.
And let's be honest: a certain amount of complaining would be
understandable, even acceptable, if Germans had any real reason to complain.
But for the most part, they don't. Unlike in the US, there aren't giant
potholes in the streets, public transportation exists and is generally
extremely reliable, everybody has health insurance, people have four to
eight weeks of paid vacation, and politicians aren't any more incompetent
than anywhere else.

Interestingly, though, if you bring this to a German's attention, they'll
immediately agree that they complain too much. And then will defend their
point of view. They'll start telling you why they see everything so
negatively. There's no convincing them otherwise.
For visitors, this national pastime can be strange, because it makes it seem
like there are two Germanies: There's the positive, clean, efficient,
functioning country that visitors see -- and there's this incredibly awful
place the locals live in -- with no real overlap between the two of them. So
when you go to visit Germany, don't even try to understand what Germans are
complaining about. Just listen, nod, and order yourself another delicious
beer.
Contributed by Joerg Colberg, originally from Germany and now living in
Pittsburgh, USA.(2006)

http://www.spiegel.de/international/0,1518,417958,00.html



was Mal sehn was Kommt schreibt kann ich gut verstehen

#10 RE: Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von Thesto 25.06.2007 16:05

der text ist mal gut......

#11 RE: Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von Trudy1 25.06.2007 16:15

Bei manchen Threads muss ich nur die Überschrift lesen und weiß, jetzt wird es wieder lustig.
@maxim
würden die deutschen nicht ständig jammern und meckern, dann wären sie nicht da, wo sie sind, nämlich an der Spitze.
@schau mal...
das gilt auch für Dich. Du bist unzufrieden mit Deiner Situation und deshalb probierst Du was Neues. Alleerdings haben rechtschreibefehler durchaus wa smit Deiner Arbeitslosigkeit zu tun. Im Zweifelsfall nimmt man doch lieber jemand der richtig schreiben kann. Und das zu recht. Versuch das doch mal in Angriff zu nehmen. Hier wird es nicht einfacher und ich sehe hier auch keine besonders rosigen Aussichten füpr Dich.
@Trader Ich finde es gut.

Warum wir weg gegangen sind? dazu ein witz.
Warum leckt der Rüde seine Eier? Weil er es kann!

#12 RE: Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von Highwaywolf 25.06.2007 16:33

avatar

Hmmm.....

Verstehe beide Seiten irgendwie.

Allerdings geht mir die Wortwahl des Posteröffners ein wenig gegen meine persönliche Richtung. Zuviel pauschale Sprüche und pauschale Schuldzuweisungen meiner Meinung nach.

Kenne Hartz IV (nicht V) übrigens auch und ich wiederum finde es gut, dass es so ist wie es ist. Wer mal selbstständig war, wird es geniessen zu wissen, dass die nächste Miete gezahlt wird und man Geld bekommt um sich wenigstens das notwendigste kaufen zu können. Dazu noch völlig kostenlos krankenversichert. Das Ganze ist also auch eine Ansichtssache.
Dass einen die Sachbeabeiter möglichst schnell aus der Statistik haben möchten, liegt in der Natur der Sache - dies ist ihr Job. Und eigentlich sollte jeder auch selber wollen, dass er schnellstens aus der Statistik wieder verschwindet - wie auch immer.
Insofern sollte man Hartz IV als soziales "Sicherheitskissen" begreifen und nicht als Methode um davon sein Leben zu bestreiten.

Beim lesen des Beitrages tun einem wirklich ein wenig die Augen weh durch die Rechtschreibung. Wenn ich dann lese, dass es sich um einen IT Spezialisten handeln soll, fällt mir dies ein wenig schwer zu glauben. Wenn ich als Boss einen Text in so einer Form lesen müsste, wäre nach drei Zeilen die Bewerbung im Mülleimer. Und das nicht nur bei einem Job als "IT Spezialist" (was in diesem Falle auch ein wenig hochgegriffen ist, glaube ich).

Es erschliesst sich mir nun auch nicht so ganz, als was denn nun im Ausland gearbeitet werden soll? Für eine IT Stelle dürften die Qualifikationen wohl nicht ausreichen - ohne jemanden zu nahe treten zu wollen.

Auf der anderen Seite bin ich der Meinung, dass nun nicht jedermann studiert haben muss um nicht unter die Räder zu kommen. Um einen Wasserhahn zu reparieren und Maschinen wieder instand zu setzen, reicht eine schöne deutsche dreijährige Ausbildung durchaus aus. Da hat Kanada einen ganz anderen "Ausbildungsstandard"
Ein Volk nur aus Akademikern würde auch nicht funktionieren, die gesunde Mischung macht es.

Was mir aber gegen den Strich geht, ist dieses ständige Jammern auf alles und jedes. Wenn mir was nicht passt, dann muss ich aufstehen und etwas ändern. Und nicht darauf warten, dass andere etwas für mich ändern! Wenn ich das System, das meiner Meinung nach ja überall Sch.... ist nicht aus eigener Kraft ändern kann und auch keine Lobby bilden kann um dies zu erreichen, dann muss ich Konsequenzen ziehen. Zum Beispiel mein Glück woanders versuchen. Aber auch da wird niemand auf einen warten und einem den goldenen Regen verschaffen. Im Gegenteil, woanders wird erst recht harte Arbeit verlangt - ohne soziales Federkissen namens H4.

Amen!


P.S.: Warum leckt der Rüde seine Eier? Weil er es kann!

Perfekt !

#13 RE: Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von Mal sehn was Kommt 25.06.2007 17:57

avatar

ich muss schon sagen es macht euch echt spaß wie sagt ihr so schön ?
niederes volk zu zermetzteln was.

das war nicht sinn des themas aber macht ruhig weiter so dann poste bald keiner mehr weil man angst haben muss etwas falsches zu schreiben.

und ich habe nie gesagt das andere etwas für mich ändern sollen.

mich stimmt es traurig wie hier die leute zerissen werden von angeblich super gebildeten menschen ohne einen funken toleranz die sich durch das schlecht machen anderer besser fühlen.
da fang ich an mich zu fragen wer ärmer dran ist :O)))))

dirk

#14 RE: Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von Trudy1 25.06.2007 18:22

was willst Du hören. In D sind alle böse, keiner hilft Dir und das Sozialsystem zahlt nicht genug? Ja, auf Leute wie Dich warten alle? Und ob Du richtig schreiben kannst ode rnicht ist egal?
Was willst Du. Posts in denen Du alle über einen Kamm scherst, auch jene die Dir Mut zugesprochen haben oder Deinen Willen etwas zu ändern (s. mein post) hervorheben, kommen auch nicht gut an. Wir sind hier nicht im Streichelzoo. Lies Dir doch mal die verschiedenen Post richtig durch und denk darüber nach. Es gibt auch in diesem Thread sehr gut, sehr differenzierte (s. highwaywolf, sehr gut) Posts. Dann gibt Du doch mal eine differenzierte Antwort in der man sieht, dass Du die Antworten reflektiert hast. D.h. nicht, dass Du mit allem übereinstimmen musst. Aber sich beleidigt in die ecke zu verkriechen, nur weil wir nicht kuscheln wollen, läßt in mir eher den Verdacht aufkommen, dass Du da bist, wo Du bist, weil Du nicht anders kannst.

#15 RE: Warum wollt ihr aus Deutschlad weg ????? von Michael 25.06.2007 18:33

avatar

Das macht den guten Deutschen aus. Der Drang zum Perfektionissmuss. Und wer den hat sollte besser auch in Deutschland bleiben.

Ich lese hier im Forum seit einigen Monaten mit und mir ist schon oft aufgefallen, dass Leute wie 'Trader' sehr agressiv und besserwissend antworten. Wahrscheinlich bin ich schon zu lange in Kanada und diese direkte, angreifende Art nicht mehr gewohnt.

@Mal schaun. Wenn du mit einem PR Visum nach Kanada kommst hast du gute Chancen mit deinen Zertifikaten und etwas Berufserfahrung einen Job als Netwerkadmin zu finden. Allerdings ist es hier auch so, dass wenn du nichts finden solltes du auch kein so 'plueschiges' Rettungskissen findest sondern hart auf dem Hintern landen kannst.

Gruss,
Michael, aus dem sonnigen Teepee Creek, Alberta

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz