#1 Frage zu UMTS-Card fürs Laptop von Sternchen 09.02.2008 18:13

avatar

Hallo zusammen!!

Ich hätt da wieder mal ne frage. Gibts in Canada auch eine UMTS-Karte fürs Laptop so wie in Deutschland?
Wir wollen nämlich im Mai wieder in Urlaub nach Ontario fliegen und wollen auch mobil mit dem Laptop unterwegs sein.

Wollen aber auch nicht gleich einen Vertrag abschließen. Dh. wir suchen sowas wie in Deutschland diese Prepaid angebote.
Wir bräuchten also nur ne SIM-Karte mit nen Datentarif drauf.

Könnt Ihr uns dabei vielleicht weiterhelfen??

Unten haben wir Bilder angehängt, von dem was wir momentan in Deutschland haben.

Vielen Dank im voraus!

Tine+Tom

#2 RE: Frage zu UMTS-Card fürs Laptop von pooh666 09.02.2008 22:07

avatar

Hi Sternchen,

mit UMTS wirst Du in Nordamerika nicht weit kommen.
Selbst mit GSM bleibst Du auf wenige Gebiete beschränkt.
Und PrePaid iss ganz übel, da sind wir Europäer doch zu sehr verwöhnt...
Rogers bietet Mobil Internet an und Bell auch. Aber so wie ich das lese, sind das beides minimum 12-Monatsverträge...

Aber probierts doch einfach mal mit W-Lan-Karten.
Offene W-Lan-Netze sind da recht häufig zu finden...

Man muss ja net gleich den ganzen Laptop hochfahren, es gibt ja so das eine oder andere Spielzeug für sowas...

http://www.heise.de/mobil/WLAN-Info-fuer...-/artikel/61094

http://www.digitus.info/scripts/digdetai...artnr=DN%2D7020
der digitus iss ja mein favorit, der funzt...

regards

pooh666

#3 RE: Frage zu UMTS-Card fürs Laptop von AMR 09.02.2008 22:42

Wardriving ist auch in Kanada nicht erlaubt und die Strafe dafuer ist deutlich hoeher als in Deutschland.

Dass man auf dem Parkplatz vor jeder grosseren Mall viele Netzwerke findet schliesst nicht automatisch ein, dass die auch jeder nutzen darf.

Public Libraries stellen in der Regel kostenlos einen Internetzugang zur Verfuegung.

#4 RE: Frage zu UMTS-Card fürs Laptop von Yukonpaul 09.02.2008 23:07

@ Sternchen,

macht doch einfach mal "nur" Urlaub ohne (Online)Notebook, man geniesst es bestimmt viel intensiver .
Wie auch AMR geschrieben hat in den öffentlichen Bibliotheken oder den "Visitor Centern" kann man meistens kostenlos surfen um seine E-mails abzufragen o.ä. Viel mehr surfen sollte im Urlaub auch nicht drin sein. Der Aktienkurs fällt auch von alleine...
Schließlich ist die Netzabdeckung nicht mit der in DE zu vergleichen ausser man möchte Urlaub in Städten oder deren nähere Umgebung machen.

Beste Grüße
Yukonpaul

#5 RE: Frage zu UMTS-Card fürs Laptop von Sternchen 10.02.2008 09:21

avatar

Hi danke für die ganzen antworten.

Zitat von pooh666
Hi Sternchen,

Aber probierts doch einfach mal mit W-Lan-Karten.
Offene W-Lan-Netze sind da recht häufig zu finden...

Man muss ja net gleich den ganzen Laptop hochfahren, es gibt ja so das eine oder andere Spielzeug für sowas...




Unser Laptop hat W-Lan schon integriert und die Karte könnt es notfalls auch. Wollten halt standortunabhängig sein.


Zitat von Yukonpaul

macht doch einfach mal "nur" Urlaub ohne (Online)Notebook




nur Urlaub ist leider nicht möglich
Wir kennen da ein paar Leute vor Ort und wollen auch gleichzeitig auf Jobsuche gehn. Dh. Bewerbungen ausdrucken und so weiter. (Drucker steht im eigenen Haus)

#6 RE: Frage zu UMTS-Card fürs Laptop von pooh666 11.02.2008 21:11

avatar

von wardriving habsch ix gesacht...oder...

es gibt auch in de genug offene w-lans, die für "fremde" frei nutzbar sind.
da gibts auch software zum finden von so dingers...
ich hatte da mal was vom rosa riesen...
da waren auch offene, freie, kostenlose w-lan-netze verzeichnet.
logischerweise standen die rosa-hotspots immer an erster stelle in der ergebnisliste...warum wohl...

regards

pooh666

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz