#1 Mit dem Mietwagen von Kanada in die USA von SunnyM 21.08.2008 16:34

Hallo Leute,

ich hab schon viel gesucht, aber auf meine folgende Frage habe ich noch keine ausreichende Antwort gefunden: Wenn ich Urlaub in Kanada mache, mir dort einen Mietwagen nehme und Lust habe, einen Abstecher in die USA zu machen, brauche ich dann zusätzlich zu einem gültigen Reisepass sonst noch was? Wenn man per Schiff oder Flugzeug in die USA einreist, muss man sich ja vorher online diese ESTA-Genehmigung holen, aber für die Einreise mit dem Auto gilt das wohl nicht, oder? Weiß irgendjemand darüber Bescheid?

Danke schon Mal.

LG Sunny

#2 RE: Mit dem Mietwagen von Kanada in die USA von FlyingMoose 21.08.2008 17:56

Muss, erst ab Januar 2009.
Im übrigen gilt: genaues Lesen der ESTA

Ab dem 12. Januar 2009 sind alle
Reisenden im Rahmen des VWP verpflichtet, eine elektronische
Reisegenehmigung zu beantragen, bevor sie an Bord eines
Transportmittels gehen, um gemäß dem VWP über den Luft- oder
Seeweg in die Vereinigten Staaten zu reisen.



TheFlyingMoose

#3 RE: Mit dem Mietwagen von Kanada in die USA von SunnyM 22.08.2008 07:56

Schon klar, deshalb hab ich ja auch gefragt, ob Besonderheiten für die Einreise mit dem Auto gelten, denn dass die ESTA-Genehmigung nur für Einreise per Flugzeug oder Schiff gilt, hab ich ja in meinem Posting schon selbst geschrieben!

#4 RE: Mit dem Mietwagen von Kanada in die USA von connection 24.08.2008 17:28

avatar

Schon bei der Online Buchung bei "BA" haben wir eine Selbstauskunft ausgefüllt, das ist völlig problemlos.
Auf unserer Wintertour im Dez./Jan. 09, werden wir auf dem Rückweg nach Toronto, wenn es die Zeit erlaubt, die Grenze bei Sault Ste. Marie, in die USA passieren und einen Abstecher nach Chicago und Detroit machen. Wir rechnen an der Grenze nicht mit Problemen, warum auch. Mit dem Leihwagen ist es erlaubt, also lets go.

#5 RE: Mit dem Mietwagen von Kanada in die USA von SunnyM 25.08.2008 08:09

@ connection:

Danke für Deine Einschätzung. Denke auch, dass es sich problemlos gestalten sollte, mit dem Mietwagen in die USA zu fahren, aber besser, man klärt solche Dinge vorher ab, als dass man später vielleicht vor Problemen steht. Euch jedenfalls viel Spaß bei Eurer Reise!

LG Sunny

#6 RE: Mit dem Mietwagen von Kanada in die USA von FlyingMoose 26.08.2008 17:04

Also ist der Fall nun geklärt. Entweder ich darf auf dem Landweg nicht einreisen (was unwahrscheinlich/absurd ist) oder es braucht keine Online Registrierung wenn ich auf dem Landweg komme.
Nach dem Ausschlußverfahren sollte also letzteres die wahrscheinlichere Variante sein......

TheFlyingMoose

#7 RE: Mit dem Mietwagen von Kanada in die USA von connection 26.08.2008 19:42

avatar

Zitat von FlyingMoose
Also ist der Fall nun geklärt. Entweder ich darf auf dem Landweg nicht einreisen (was unwahrscheinlich/absurd ist) oder es braucht keine Online Registrierung wenn ich auf dem Landweg komme.
Nach dem Ausschlußverfahren sollte also letzteres die wahrscheinlichere Variante sein......

TheFlyingMoose



Du als Reiseveranstalter sollte es doch wissen

#8 RE: Mit dem Mietwagen von Kanada in die USA von Lobo 31.08.2008 11:02

avatar

Wegen der diversen Passarten in der Schweiz informierte ich mich bei der US Botschaft in Bern. Ein sehr netter, (Deutscher??) Beamter klärte mich tadellos auf. Also einen Anruf riskieren. Wir fliegen in die USA und auf unserer Rundreise sind wir 1 Woche in Canada.

#9 RE: Mit dem Mietwagen von Kanada in die USA von Lobo 12.10.2008 12:27

avatar

Zurück aus den Ferien. Die Einreise von USA nach Canada ohne Probleme, Grenzer wollte nur wissen wie lange wir in Canada bleiben und wohin wir fahren.
Die Rückkehr nach den USA ohne Probleme, wurde nur nach eingekauften Sachen gefragt.
Die Einreise in die USA am Flughafen Boston erfolgte zügig.

#10 RE: Mit dem Mietwagen von Kanada in die USA von wos 27.10.2008 17:36

Tagchen allerseits. Habe eben erst dieses Forum entdeckt und daher kommt auch meine Antwort etwas später. Außerdem rührt meine Antwort aus Erfahrungen von April 2006, als ich in Niagara Falls von Kanada aus mit meinem kanadischen Mietwagen in die USA einreiste. Ich denke aber, dass im Rahmen des Visa Waiver Programs die Situation heute die selbe ist, zumal ich nächstes Jahr das selbe nochmal machen will.
Also, da man ja bei Flügen nach Kanada nicht bereits im Flugzeug die Einreise in die USA regeln kann, bin ich einfach auf gut Glück bei den Niagarafällen mit einem etwas flauen Gefühl in der Magengegend über die Brücke in Richtung USA gefahren. Am Grenzposten angekommen habe ich meinen deutschen Reisepass vorgezeigt, den mir der Grenzbeamte abgenommen und per Rohrpost ins Zollgebäude geschickt hat. Mich ließ er meinen kanadischen Mietwagen parken und danach musste ich ebenfalls in dieses Gebäude. Dort meldete ich mich am Schalter und bekam ein Formblatt zum Ausfüllen ausgehändigt (persönliche Daten, Beruf, Grund der Einreise usw.). Außerdem beinhaltete dieses Formblatt eine von mir zu unterschreibende Bestätigung, dass ich eine etwaige Einreiseverweigerung akzeptieren würde und, ganz wichtig, ob ich irgendwelche nationalsozialistischen Kontakte im dritten Reich hatte (war damals 36 Jahre alt) .

Als ich das Formblatt ausgefüllt hatte, gab ich es am Schalter ab und nahm ich im Wartesaal Platz. Irgenwann viel später wurde mein Name aufgerufen und ich musste zu einem Einzelgespräch mit einem weiteren Zollbeamten. Der fragte mich erneut nach dem Grund meiner Einreise, wie lange ich bleiben wolle, ob ich in den USA arbeiten wolle, ob ich schon mal in den USA war, ob ich schon mal bei der Einreise abgewiesen wurde, wie viel Geld ich dabei habe usw. Alles lief aber freundlich und in absolut entspannter Atmosphäre ab.
Dann machte der Beamte ein Photo von mir, nahm meine Fingerabdrücke via Scanner, also digital und ohne Tinte, und schickte mich dann wieder raus. Kurz darauf wurde ich wieder aufgerufen, musste 5 US $ bezahlen und bekam dann meinen Pass mit dem Einreisevisum ausgehändigt. Meine Einreise war gebongt. Das Einreisevisum hätte für 90 oder 99 (weiß ich nicht mehr genau) Tage gegolten. Weil ich nur einen Tag in den USA war und nur mal die Niagarafälle von der amerikanischen Seite aus sehen wollte, fuhr ich noch am selben Tag wieder zurück nach Kanada.
Dort gab es an der Grenze überhaupt keine Probleme. Ich wurde nur im Auto sitzend gefragt wie lange ich in Kanada bleiben wolle und in welchem Hotel/Motel ich vor habe zu übernachten.
Als ich dem kanadischen Zollbeamten nach Beantortung seiner Fragen noch sagte, dass ich nicht mehr beabsichtige zurück in die USA zu fahren, nahm er daraufhin den Aufkleber aus meinem Pass raus und somit war ich in Amerika als ausgereist gemeldet. Das war's!

#11 RE: Mit dem Mietwagen von Kanada in die USA von SunnyM 27.10.2008 18:57

Danke für den informativen Beitrag. Ich bin schon länger wieder aus Kanada zurück und hab es mir aus Zeitgründen gespart, in die USA einzureisen. In Kanada gibt's so viele schöne Sachen zum Ansehen, da hat die Zeit eh kaum gereicht... Aber vielleicht ergibt sich das ja ein anderes Mal, dann weiß ich in etwa was auf mich zukommt.

#12 RE: Mit dem Mietwagen von Kanada in die USA von connection 27.10.2008 19:55

avatar

Zitat von SunnyM
Danke für den informativen Beitrag. Ich bin schon länger wieder aus Kanada zurück und hab es mir aus Zeitgründen gespart, in die USA einzureisen. In Kanada gibt's so viele schöne Sachen zum Ansehen, da hat die Zeit eh kaum gereicht... Aber vielleicht ergibt sich das ja ein anderes Mal, dann weiß ich in etwa was auf mich zukommt.




Wir kennen das , aber es macht auch den Reiz unsere Touren aus, ein grobes Gerüst und von Fall zu Fall entscheiden wie es weiter geht.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz