#1 Meine erste Reise nach Kanada von Mr. Fernweh 30.05.2009 20:17

Guten Tag Zusammen!
Ich bin neu hier und wollte mich kurz vorstellen, bin Mr. Fernweh und besuche den kompletten September entferntere Verwandtschaft in der Nähe von Vancouver.
Die "Verwandtschaft" hat vor mir die Gegend mit deren "Camper" zu zeigen und eventuell einen Kurztrip in die USA zu machen.
Ich habe soviele Fragen, aber bin wahrscheinlich viel zu aufgeregt um meinem Traum Kanada jetzt endlich mal erleben zu dürfen.

- Wie schaut es aus mit dem Zoll wenn man diverse Mitbringsel nach Kanada einführen möchte (bsp. guten deutschen Kaffee, Lübecker Marzipan, etc...)
oder auch aus Kanada nach Deutschland einführen (typische Dinge wir Ahornsirup, Kaffee, Wein, etc..)?
Könnt Ihr etwas als Mitbringsel als Dankeschön empfehlen?

- Muss ich eigentlich ein Visum haben, für die Einreise als "Deutscher", wenn ich von Vancouver einen Kurztip (1-2 Tage) in die USA plane?

Ich habe mich schon weitestgehend informiert, aber bin oft auf Gegenargumente gestoßen, wie beispielsweise:
- Kaffee mitnehmen könnte auch schwierig werden - man könnte auch Drogen darin schmuggeln.. - dabei rauche ich noch nicht einmal *gg*

- Man müsste auch bereits vor der Landung ein Formular ausfüllen über Aufenthalt etc..

Wenn Ihr mir zu dem einen oder anderen einen kleinen Tipp geben könntet, wäre nett.
Besten Dank für Eure Mühe,

Mr. Fernweh

#2 RE: Meine erste Reise nach Kanada von dana 30.05.2009 21:06

Hallo

Genaue Informationen ueber erlaubte Mengen und was Du mitbringen darfst findest du hier:

http://www.cbsa-asfc.gc.ca/publications/pub/bsf5082-eng.html

Vor der Landung musst Du ein Formular ausfuellen, indem Du deine Personalien angibst und deine " Mitbringsel" deklarierst.

Fuer den USA Trip informiere dich hier:
Steps to follow:

https://esta.cbp.dhs.gov/esta/esta.html?...62-AE18B1AB14C3

Website mit allen Infos:

http://www.cbp.gov/xp/cgov/travel/

Deutsche Zollbestimmungen bekommst Du beim deutschen Zollamt.

Ich persoenlich finde Marzipan, gerade das echte Luebecker, als Mitbringsel klasse. Kaffee dagegen voll daneben.

Hoffe das hilft.

Gruss

#3 RE: Meine erste Reise nach Kanada von tomaha 30.05.2009 22:17

Zitat von dana

Fuer den USA Trip informiere dich hier:
Steps to follow:

https://esta.cbp.dhs.gov/esta/esta.html?...62-AE18B1AB14C3

Website mit allen Infos:

http://www.cbp.gov/xp/cgov/travel/



Hallo

Die elektonische Voranmeldung ESTA brauchst Du nur, wenn Du in die USA fliegst oder via Schiff ankommst (auch von Kanada aus).

http://www.usembassy.org.uk/cons_new/visa/niv/esta.html

Beim Grenzübertritt mit dem Auto - je nach Visum - wirst Du aufgefordert, den Wagen zu parkieren , auszusteigen und den Standardfragebogen auszufüllen. Dann noch Fingerabdruck, Photo und 6 (?) Dollar. Und das alles unter dem Bild mit dem lächelnden Obama. - Früher lächelte dort Cheney ... und ah ja, Bush.

Gruss,

tomaha

#4 RE: Meine erste Reise nach Kanada von Mr. Fernweh 31.05.2009 09:58

Ich danke Euch ersteinmal für die schnellen Antworten!!!

Werde mich gleich durch die "Links" klicken und mich weiter informieren.

@dana: Naja, ich dachte guten Kaffee mitbringen wäre ein typisches Mitbringsel

#5 RE: Meine erste Reise nach Kanada von dana 31.05.2009 13:56

Hi Mr. Fernweh

ist es ja auch und immer nur gut gemeint, aber ich persoenlich finde Kaffee nicht so dolle. Aber es zaehlt ja nicht was du mitbringst, sondern das du dir gedanken machst ist viel mehr Wert!
Das echte Luebecker Marzipan ist echt das Beste und hier nicht gerade an jeder Ecke zu bekommen und natuerlich nicht in den tollen Variationen wie im Hause Niederegger.
Milka,Haribo und Merci sind hier auch erhaeltlich, aber teuer und nicht die ganze Palette. Echte Dickmann's hab ich hier noch nicht gefunden.
Hingegen gibt es hier eine grosse Ausswahl von Ferrero und Lindt.

Gruss
Dana

#6 RE: Meine erste Reise nach Kanada von Papaya 31.05.2009 18:31

avatar

Zitat von Mr. Fernweh
Ich danke Euch ersteinmal für die schnellen Antworten!!!

Werde mich gleich durch die "Links" klicken und mich weiter informieren.

@dana: Naja, ich dachte guten Kaffee mitbringen wäre ein typisches Mitbringsel



Deutschen Kaffee kann man immer mitbringen, zumal Kaffee hier in Canada teuer ist. Ich brachte nachbarn auch schon ALDI Kaffee aus den USA mit. Schmeckt wesentlich besser als die Marken die hier verkauft werden.

Meine Bekannten genossen den Kaffee.

Gruss

#7 RE: Meine erste Reise nach Kanada von Mr. Fernweh 31.05.2009 19:57

... na, ich denke mal, dass ich doch eine Packung guten Kaffee mitbringen werde.
Besten Dank für die Infos

#8 RE: Meine erste Reise nach Kanada von zottel 02.06.2009 02:22

Wenn du von Canada in die Staaten willst mußt du dir wie oben schon beschrieben für 6 $ an der Grenze einen Schein holen für Visafreie Einreise als Besucher. Das Formular bekommst du in deutsch und mußt es dann ausfüllen. Fingerprint & Eyeprint werden gemacht. Damit kannst du dann 90 Tage Reisen. Das Formular hat die bezeichnung I-94W. Wenn du dieswes Visa nicht mehr brauchst am ende deines Urlaubes am Flughafen in Canada beim Zoll wieder abgeben. Wie mir ein netter Grenzbeamter in den Staaten erklärt hat.

Gruß Zottel

#9 RE: Meine erste Reise nach Kanada von Nemesis 02.06.2009 03:28

avatar

Zitat von Papaya

Zitat von Mr. Fernweh
Ich danke Euch ersteinmal für die schnellen Antworten!!!

Werde mich gleich durch die "Links" klicken und mich weiter informieren.

@dana: Naja, ich dachte guten Kaffee mitbringen wäre ein typisches Mitbringsel



Deutschen Kaffee kann man immer mitbringen, zumal Kaffee hier in Canada teuer ist. Ich brachte nachbarn auch schon ALDI Kaffee aus den USA mit. Schmeckt wesentlich besser als die Marken die hier verkauft werden.

Meine Bekannten genossen den Kaffee.

Gruss



Jacob's Droehnung, 250g 3.50$
Dallmayer Prodomo, 500g 6.99$
Tchibo oder Melitta-Kaffee gibt's glaub ich auch, aber man kriegt auch Starbucks, FairTrade-Angebote, Sortenreine Bohnen unvermahlen usw.
Oder ist Westkanada da jetzt soviel anders?

#10 RE: Meine erste Reise nach Kanada von simo80 02.06.2009 03:37

Kann Dir Baumkuchen als Mitbringsel empfehlen.

#11 RE: Meine erste Reise nach Kanada von schnuffi 07.06.2009 19:28

Hier (in Kelowna) kostet Jakobs Droenung ueber 5 Dollar 250g wohlgemerkt.

Hab schon laengst umgestellt auf Canadischen Kaffee. Hier findet man so viele verschiedene Sorten, da kann man ja durchprobieren und findet bestimmt auch was brauchbares.

Gruss Schnuffi

#12 RE: Meine erste Reise nach Kanada von Mr. Fernweh 08.06.2009 21:50

Nochmals besten Dank für Eure weiteren "Mitbringsel-Tipps" !!!

#13 RE: Meine erste Reise nach Kanada von Nemesis 11.06.2009 03:35

avatar

Dosenbier aus dem Land des 50EuroCent-Dosenpfand mitzubringen macht natuerlich Sinn, wenn man in Kanada so alle gaengigen deutschen Biere (Holsten, Holsten Maibock, Holsten Festbock, Warsteiner, Warsteiner dunkel, Kuestritzer, DAB, Radeberger, Paulaner, Lowenbraeu, Becks, Jever, Bitburger...) zwischen 2-2.50$ pro 0.5l Dose kriegt.
Da ist es vielleicht besser, die Dosen hier zu kaufen, hier zu trinken und die leeren Dosen zwecks Pfanderstattung nach Deutschland mitzunehmen? Zumal leere Dosen auch deutlich handlicher als volle Dosen im Fluggepaeck sind.

Ich hab hier auch noch ein Glas "Sielski's Weinsauerkraut" made in USA rumstehen, die "Juicee Gummibears" von Dare (Metro) schmecken mir ehrlich gesagt besser als die etwas haerteren von Haribo (mag individuell variieren) und Ritter Sport gibt's glaub ich in den meisten Supermaerkten: http://www.rittersportfriends.com/can_stores.aspx ,das ist wie Eulen nach Athen tragen. Lakritze findet man aber in Kanada wirklich selten, wenn du das mit Haribo meinst.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz